Was für Serien-Fans

04. Juni 2019 16:04; Akt: 04.06.2019 16:20 Print

Ikea erstellt Wohnzimmer von Friends & Co.

Ikea hat mit der «Real Life»-Serie drei der berühmtesten Wohnzimmer der TV-Seriengeschichte nachgebildet. Doch das ganze hat einen Haken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das schwedische Unternehmen Ikea hat im Rahmen seiner neuen Kampagne die Wohnzimmer von Monicas Wohnung in «Friends», der «Simpsons» und von «Stranger Things» mit echten Möbeln nachgebildet. Auf der Ikea-Website sind die eingerichteten Zimmer unter Room for Families, Room for Friends und Room for everyone zu finden.

Leider ist die Kampagne nur für die Vereinigten Arabischen Emirate gedacht, und die angegebenen Möbel sind auch nur dort direkt erhältlich. Mit etwas Sucharbeit findet man Artikel wie Björksnäs oder Ektorp aber auch bei uns und kann seine Bude so in eines der legendären Wohnzimmer verwandeln.

Der Geschäftsführer von Ikea der Vereinigten Arabischen Emirate, Vinod Jayan, sagte über das Projekt zu «Ad Week»: «Das Team hat monatelang hunderte Artikel durchforstet, um die richtigen Stücke zu finden.»

(L'essentiel/Friday/Anna Janssen)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.