Airline Qantas

24. November 2020 07:54; Akt: 24.11.2020 10:38 Print

Kommt die Impfpflicht für Flugreisende?

Mit wirksamen Impfstoffen keimt in der Luftfahrt langsam die Hoffnung für die Zeit nach der Krise. Die australische Airline Qantas macht sich bereits konkrete Gedanken.

storybild

Eine Maschine der australischen Fluggesellschaft Qantas fliegt über der Stadt Sydney. (Bild: Bai Xuefei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aus Sorge vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus will Australiens nationale Fluggesellschaft Qantas eine Impfpflicht für ihre Passagiere einführen. Sobald ein Impfstoff verfügbar sei, würden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Airline entsprechend angepasst, sagte Qantas-Chef Alan Joyce dem australischen Sender Nine News am Montag. Während man über das weitere Vorgehen bei Inlandsflügen noch nicht entschieden habe, sei die Situation bei Interkontinentalverbindungen klar: «Wir werden von internationalen Reisenden verlangen, dass sie geimpft sind, bevor wir sie an Bord lassen.»

Joyce geht nach eigenen Worten davon aus, dass seine Fluggesellschaft damit nicht alleine steht - sondern weltweit ähnliche Regeln eingeführt werden. «Ich glaube, das wird eine normale Sache sein, nach Gesprächen mit meinen Kollegen von anderen Airlines zu urteilen.»

Qantas wurde 1920 gegründet und ist eine der ältesten ununterbrochen tätigen Fluggesellschaften der Welt. Vor der Corona-Pandemie beförderte das Unternehmen jährlich 50 Millionen Passagiere in alle Welt. Wegen des finanziellen Einbruchs musste Qantas in diesem Jahr 6000 seiner insgesamt 29.000 Stellen kürzen.

Anders als die australische Airline Qantas will die Lufthansa von ihren Passagieren keinen Corona-Impfnachweis verlangen. Die Einführung einer derartigen Pflicht sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant, erklärte am Dienstag ein Konzernsprecher in Frankfurt. Für die jeweiligen Einreisevoraussetzungen seien zudem die nationalen Regierungen der Länder zuständig. Diese müssten zunächst einen Plan zur Verteilung der bestellten Impfdosen erstellen, sobald sie verfügbar seien.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • QAnon am 25.11.2020 22:43 Report Diesen Beitrag melden

    faillite :))

  • Gehirn einschalten am 24.11.2020 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Schon aus Eigeninterresse werde ich mich vor der Reise impfen lassen. Möchte nicht in den Ferien krank auf der Intensivstation landen. Man lässt sich ja auch gegen Malaria inpfen wenn man in exotische Lander fliegt.

    einklappen einklappen
  • mp3 am 24.11.2020 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehe ich auch so

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • QAnon am 25.11.2020 22:43 Report Diesen Beitrag melden

    faillite :))

  • mp3 am 24.11.2020 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehe ich auch so

    • @mp3 am 24.11.2020 12:42 Report Diesen Beitrag melden

      ja schnell impfen lassen lol

    • waitandsee am 25.11.2020 09:45 Report Diesen Beitrag melden

      nur zu, wir brauchen ein paar, die die fehlenden klinischen Tests ersetzen.

    einklappen einklappen
  • Gehirn einschalten am 24.11.2020 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Schon aus Eigeninterresse werde ich mich vor der Reise impfen lassen. Möchte nicht in den Ferien krank auf der Intensivstation landen. Man lässt sich ja auch gegen Malaria inpfen wenn man in exotische Lander fliegt.

    • curley am 24.11.2020 11:42 Report Diesen Beitrag melden

      na dann ...

    • curley am 24.11.2020 11:42 Report Diesen Beitrag melden

      na dann ... wir brauchen 60%

    einklappen einklappen