Sexismusvorwurf

04. Februar 2019 16:49; Akt: 04.02.2019 16:54 Print

«Loch ist Loch»-​​Werbung von Lidl löst Shitstorm aus

Lidl warb mit einem zweideutigen Slogan für Bagels und Donuts. Nun sieht sich die Supermarktkette mit Sexismusvorwürfen konfrontiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einer zweideutigen Werbung für Bagels und Donuts hat sich Lidl Deutschland einen Shitstorm in den sozialen Medien eingebrockt. Die Supermarktkette postete auf Facebook ein Bild mit den beiden Backwaren und dem Slogan «Loch ist Loch». Während einige Konsumenten die Werbung lustig finden, ist für viele aber klar: Das ist frauenfeindlich und sexistisch.

Das Problem ist, dass sich der Slogan nicht nur auf das Loch in der Mitte von Donuts und Bagels beziehen lässt. Der Satz kann auch bedeuten: «Egal, mit welcher Frau man schläft, Hauptsache, man hat Sex.»

Lidl entschuldigt sich

In den sozialen Medien machen Tausende Konsumenten ihrem Ärger Luft. «Ihr seid widerlich» oder «ekelhaft, diskriminierend» schreiben Nutzer etwa auf Twitter. Doch nicht alle verurteilen die Werbung. «Echt schade, dass es so viele humorbefreite Menschen gibt», nimmt eine Nutzerin auf Facebook die Werbung in Schutz. Ein weiterer User findet: «Jeder, der Donuts mit Sexismus verbindet, sollte sich fragen, ob er ein Problem hat.»

Nach den negativen Reaktionen hat Lidl den Post gelöscht und sich auf Facebook entschuldigt (siehe Bildstrecke). «Es war nicht unsere Absicht, Gefühle zu verletzen, und wir nehmen das Feedback sehr ernst», teilte das Unternehmen mit. Man werde zukünftig alle Posts noch genauer inhaltlich prüfen.

«Werbung ist plump und nicht raffiniert»

David Schärer, Geschäftsleiter von Rod Kommunikation, findet die Werbung daneben. «Sie ist plump und nicht raffiniert.» Gerade in der heutigen Zeit seien solche sexuell konnotierten Zweideutigkeiten in der Werbung nicht mehr akzeptiert. Von einer bewussten Provokation geht Roman Hirsbrunner, CEO der Werbeagentur Jung von Matt, aus. «Das Ziel ist erreicht, Lidl hat damit Aufmerksamkeit erregt», sagt er. Einen Shitstorm nehme man dabei in Kauf. Oft sei dieser genau so schnell wieder verschwunden, wie er gekommen sei.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul U. am 05.02.2019 07:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso frauenfeindlich ? Haben Männer keine Löcher ???

  • mth am 04.02.2019 19:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leute, es geht hier um Donuts und Bagels!!! Hier regt man sich auf, aber im TV laufen Videos von Jason Derulo, bei denen es nur um Popos und Brüste geht, da sagt niemand was?!?

  • Marc 8 (W.) am 05.02.2019 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    D'Leit dreihen alles an daat negativt oder schlecht. Des Werbung ass absolut legitim. Lidl hätt net reageiren duerfen. Se hätten missen dozou stoen. Fwt fillen sech dann d'Fraen ugegraff an d'Männer net? Zeguer sexuell interpreteiert.: "En Lach ass en Lach" heescht "d'Haapsaach en Lach", dest huet mol naischt spezifesches mat enger Fra zedin(eischter, egal ob Mann oder Fra, Lach ass en Lach.). Oft, gesait een och am Alldaach an den sozialen Netzwierker bei desem Thema, dass et d'Männer sinn dei eischter eppes diskrimineirendes vis-à-vis vun der Fra gesin, wei des selwer.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 03.08.2019 00:02 Report Diesen Beitrag melden

    "Ein Loch ist Nichts mit etwas drum herum!" Dass d'Leit sech awer un esou eppes stéieren beweisst wéi verbattert an humorlos sie sin, an léisst vill op den Zoustand vun der heiteger Gesellschaft schléissen. Bravo Lidl, mol eppes flottes!

  • Marc 8 (W.) am 05.02.2019 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    D'Leit dreihen alles an daat negativt oder schlecht. Des Werbung ass absolut legitim. Lidl hätt net reageiren duerfen. Se hätten missen dozou stoen. Fwt fillen sech dann d'Fraen ugegraff an d'Männer net? Zeguer sexuell interpreteiert.: "En Lach ass en Lach" heescht "d'Haapsaach en Lach", dest huet mol naischt spezifesches mat enger Fra zedin(eischter, egal ob Mann oder Fra, Lach ass en Lach.). Oft, gesait een och am Alldaach an den sozialen Netzwierker bei desem Thema, dass et d'Männer sinn dei eischter eppes diskrimineirendes vis-à-vis vun der Fra gesin, wei des selwer.

  • Paul U. am 05.02.2019 07:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso frauenfeindlich ? Haben Männer keine Löcher ???

  • Bully am 04.02.2019 23:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum sollte das frauenfeindlich sein??

  • mth am 04.02.2019 19:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leute, es geht hier um Donuts und Bagels!!! Hier regt man sich auf, aber im TV laufen Videos von Jason Derulo, bei denen es nur um Popos und Brüste geht, da sagt niemand was?!?