Zulassungszahlen

03. Januar 2018 06:59; Akt: 03.01.2018 07:39 Print

Luxemburger Automarkt bricht Rekord von 2008

LUXEMBURG – Obwohl die Geschäfte im Dezember eher schleppend verliefen, sind im zurückliegenden Jahr so viele Fahrzeuge im Großherzogtum zugelassen worden, wie noch nie.

Bildstrecke im Grossformat »

VW hat 2017 in Luxemburg 6309 Fahrzeuge verkauft.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Trotz eines enttäuschenden Endspurts im Dezember, in dem 7,2 Prozent weniger Fahrzeuge als im selben Monats des Vorjahres zugelassen wurden, knackte der Luxemburger Autohandel in vergangenen Jahr seinen Bestwert von 2008. Insgesamt wurden im Jahr 2017 52.359 Neuzulassungen verzeichnet. Damit wurde der alte Rekord um 583 Fahrzeuge gebrochen.

Im Vergleich zu 2016, mit 50.561 Registrierungen, stiegen die Verkäufe 2017 um 2.215 Einheiten (+4,38 Prozent). Und das trotz eines für die Händler enttäuschenden Dezember, in dem nur 2845 Fahrzeuge zugelassen wurden (-7,18 Prozent im Vergleich zum Dezember 2016).

Deutsche Hersteller dominieren den Markt

Aufseiten der Hersteller blieb VW im zurückliegenden Jahr der Branchenprimus. Die Wolfsburger verkauften 6309 Fahrzeuge. Das sind 9,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Dahinter rangieren BMW mit 4943 verkauften Autos (-7,8 Prozent) vor Mercedes (4696; +0,5 Prozent) und Audi (4468, +7,58 Prozent). Es folgen zwei französische Autobauer, die ein sehr unterschiedliches Jahr hinter sich haben: Auf Platz fünf liegt Renault mit 4053 Neuzulassungen (-10,5 Prozent), auf Platz sechs Peugeot (3035; +25,5 Prozent).

Ford (2370, -1,3 Prozent), Opel (2.313, unverändert), Skoda (2120, +10,4 Prozent) und Hyundai (1782, -3 Prozent) ergänzen die Top Ten.

Große Zuwächse verzeichneten Seat (1132, +32,9 Prozent), Alfa Romeo (523, +87,5 Prozent) und Jaguar (442, +50,3 Prozent). Tesla (155; +154,1 Prozent) und Lamborghini (35; +150 Prozent), hoben sich in dieser Statistik allerdings von der Masse ab. Auf ein starkes Jahr blickt auch Porsche mit 798 Neuzulassungen zurück.

(Denis Berche/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • muppes am 03.01.2018 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dir kënnt schreiwen wat dir wëllt , mee beweisen , kënnt dir dat NIK!

  • Katinka am 03.01.2018 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    A wivill pseudo "Tageszulassungen" sinn dann do derbei ?

  • Pia am 03.01.2018 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An daat nodeems VW (gréissten deels dei) Leit esou hannerlesteg fir blöd gehaalen huet an wei ee gesäit nach ëmmer häelt majo dann Felicitatioun!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 03.01.2018 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An daat nodeems VW (gréissten deels dei) Leit esou hannerlesteg fir blöd gehaalen huet an wei ee gesäit nach ëmmer häelt majo dann Felicitatioun!

  • Katinka am 03.01.2018 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    A wivill pseudo "Tageszulassungen" sinn dann do derbei ?

  • Japs am 03.01.2018 09:53 Report Diesen Beitrag melden

    Die Neuzulassungen werden offiziell erfasst; das sind administrative Zahlen, keine schätzungen

  • muppes am 03.01.2018 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dir kënnt schreiwen wat dir wëllt , mee beweisen , kënnt dir dat NIK!