Finanzplatz

26. September 2017 10:47; Akt: 26.09.2017 15:21 Print

Luxemburger Banken ziehen positive Bilanz

LUXEMBURG - Dank der Erhöhung der Kreditvolumen an Privatpersonen und Unternehmen schrieben die Luxemburger Banken für das Jahr 2016 gute Zahlen.

storybild

Trotz niedrigem Zinssatz erzielten mehr als die Hälfte der Banken in Luxemburg einen Gewinn. (Bild: Editpress)

Zum Thema

Die 141 Banken im Großherzogtum erzielten eine Gesamtbilanz von 770,1 Milliarden Euro für das Jahr 2016. Laut einer Studie, die am gestrigen Montag von PwC veröffentlicht wurde, entspricht dies einem Zuwachs von 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Nettogewinn erreicht somit 4,819 Milliarden Euro. Schließt man den Verkauf der Beteiligung der Deutschen Bank Luxemburg an der chinesischen Hua Xia Bank (für 741 Millionen Euro) aus, so ist die Bilanz fast auf dem Niveau des Jahres 2015.

Drei der Luxemburger Banken dominieren den Finanzplatz im Großherzogtum: die BCEE (Banque et Caisse d'Épargne de l'État), die BIL (Banque internationale à Luxembourg) und die KBL. Allein diese drei Banken erzielten – mit 85,105 Milliarden Euro für das Jahr 2016 – 88,1 Prozent der Gesamtbilanz und 83,3 Prozent des Gewinns (743,8 Millionen Euros).

Die in Luxemburg niedergelassenen chinesischen Banken haben derweil den Durchbruch geschafft. Mit 7,8 Prozent des Luxemburger Finanzplatzes sind sie – hinter den Schweizer Geldhäusern – nun die drittstärkste Kraft. Die Gewinne der chinesischen Banken steigen weiter. Als Grund gelten laut Studie unter anderem die erhöhten Kreditvolumen und Investitionen in Personal und Infrastrukturen.

(Mathieu Vacon/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tweety am 26.09.2017 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Zahlen für wenn ?? Die von OBEN ,von ganz ganz OBEN. Denn die kleinen Sparer von unten sehen nichts von den Guten Zahlen ......oder??

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tweety am 26.09.2017 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Zahlen für wenn ?? Die von OBEN ,von ganz ganz OBEN. Denn die kleinen Sparer von unten sehen nichts von den Guten Zahlen ......oder??