Mögliche Weltpremiere

26. Juli 2021 22:46; Akt: 26.07.2021 22:46 Print

MSC prüft mit Wasserstoff betriebenes Schiff

In einer Studie will die Reederei die Machbarkeit eines Kreuzfahrtschiffes prüfen, das ohne fossile Energie auskommt. Bis 2050 will das Unternehmen C02-neutral unterwegs zu sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Reederei MSC will mit der italienischen Großwerft Fincantieri und dem italienischen Gasversorger Snam die Konzeption eines mit Wasserstoff angetriebenen Kreuzfahrtschiffes ausloten. Zunächst soll eine Machbarkeitsstudie untersuchen, unter welchen Voraussetzungen die Konstruktion und der Bau eines mit Wasserstoff betriebenen Hochseekreuzfahrtschiffs sowie die Entwicklung der zugehörigen Anlagen für das Betanken der Schiffe – im Branchenjargon Bunkerinfrastruktur – möglich wären, wie die drei beteiligten Unternehmen am Montag mitteilten. Sie sprechen selbst vom weltweit ersten Projekt dieser Art.

Bislang besteht einzig Flüssiggas als Alternative zum Kerosin

Wasserstoff könne einen großen Beitrag zur «Energierevolution unserer Branche» leisten, sagte der Chef der Kreuzfahrtsparte MSC Cruises, Pierfrancesco Vago. «Allerdings sind die Produktionsmengen heute noch gering und Wasserstoff als Kraftstoff ist noch weit davon entfernt, in großem Umfang verfügbar zu sein.» MSC Cruises will bis 2050 einen CO2-neutralen Betrieb der eigenen Flotte erreichen. Das ist deutlich ambitionierter als die bisherige Richtschnur der Internationalen Schifffahrts-Organisation IMO, die für 2050 als Ziel eine 50-prozentige Reduzierung der Treibhausgasemissionen gegenüber 2008 ausgegeben hat.

Snam-Chef Marco Alverà wies darauf hin, dass die Schifffahrt einer der Sektoren ist, in denen eine Reduzierung der Treibhausgase schwierig sei. Angesichts des Klimawandels und politischer Vorgaben in Richtung Klimaneutralität steht zwar die gesamte Schifffahrt unter dem Druck, Alternativen zu fossilen Antrieben zu finden. Gegenwärtig kann aber ein Reeder, der ein Schiff bestellt, nur das ebenfalls fossile Flüssiggas (LNG) als Alternative zu Schiffsdiesel wählen.

Jenseits der fossilen Kraftstoffe wird in den maritimen Branchen ein großes Spektrum an alternativen Antriebskonzepten und Treibstoffen diskutiert, beispielsweise Methanol oder eben Wasserstoff. Allerdings ist bisher keine Technologie wirklich marktreif oder für den breiten Praxiseinsatz verfügbar.

(L'essentiel/DPA/pme)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kristoff am 27.07.2021 00:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De Kolumbus as mat Segelen CO2 neutral bis no Amerika komm. An dat virun 500 Joer. Kann also net sou schweier sin.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kristoff am 27.07.2021 00:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De Kolumbus as mat Segelen CO2 neutral bis no Amerika komm. An dat virun 500 Joer. Kann also net sou schweier sin.

    • DenAalen am 27.07.2021 09:58 Report Diesen Beitrag melden

      Wow ... dat do nach nie drop komm ass...

    einklappen einklappen