Erholung in der Luftfahrt

12. Juli 2021 12:56; Akt: 12.07.2021 12:56 Print

Ryanair will 2000 Piloten einstellen

Die Luftfahrtbranche erholt sich langsam vom Pandemie-Schock. In der Zentrale des Billigfliegers Ryanair denkt man bereits wieder über neue Piloten nach.

storybild

Nach dem Einbruch des Luftverkehrs durch die Corona-Pandemie will die irische Fluggesellschaft Ryanair in den kommenden drei Jahren 2000 Piloten einstellen. (Bild: DPA/Marcel Kusch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Einbruch des Luftverkehrs durch die Corona-Pandemie will die irische Fluggesellschaft Ryanair in den kommenden drei Jahren 2000 Piloten einstellen. Gesucht werden vor allem Nachwuchskräfte, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Freie Kapitänsposten würden vor allem intern vergeben. Noch in diesem Jahr sollen dafür Trainingskurse beginnen.

Hintergrund der Neueinstellungen ist die Anschaffung von mehr als 200 Boeing 737 der neuesten Generation. Die Erholung von der Corona-Krise will Ryanair bis 2024 abgeschlossen haben. Bis dahin will der Billigflieger die Marke von 200 Millionen Passagiere jährlich knacken.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Waldi am 12.07.2021 13:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boeing 737 max ??

  • Léon am 12.07.2021 19:04 Report Diesen Beitrag melden

    Augmentation drastique de la pollution et la les spécialistes les verts ne critique jamais louche !!!!

  • jhinkley am 12.07.2021 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    210 Boeing Max, bei welcher immer noch nicht alle Probleme gelöst worden sind. Na dann, bon voyage...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 12.07.2021 19:04 Report Diesen Beitrag melden

    Augmentation drastique de la pollution et la les spécialistes les verts ne critique jamais louche !!!!

  • Waldi am 12.07.2021 13:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boeing 737 max ??

  • jhinkley am 12.07.2021 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    210 Boeing Max, bei welcher immer noch nicht alle Probleme gelöst worden sind. Na dann, bon voyage...