Probleme mit Lenkung

13. Februar 2020 07:17; Akt: 13.02.2020 07:19 Print

Tesla ruft rund 15.000 Model X zurück

Der E-Automobilhersteller hat beim Model X aus dem Jahr 2016 Probleme mit der Servolenkung festgestellt.

storybild

Unfallgefahr: Elon Musk, Tesla-CEO, stellt das Model X vor. (Archivbild) (Bild: Marcio Jose Sanchez)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der E-Autohersteller Tesla ruft rund 15.000 Wagen des Typs Model X wegen möglicher Probleme mit der Servolenkung in den USA und Kanada zurück. Damit verbunden ist die Gefahr möglicher Unfälle, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Nach Angaben der kanadischen Aufsichtsbehörde NHTSA sind Modelle aus dem Jahr 2016 betroffen.

(L'essentiel/chk/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fun Facts am 13.02.2020 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Mercedes C220 mit Dieselmotor hat in Deutschland eine bessere CO2-Bilanz als ein Tesla Model 3, eines der populärsten Elektroautos derzeit. Der Mercedes kommt den Berechnungen zufolge auf einen CO2-Ausstoß von 141 Gramm pro Kilometer. Beim Tesla mit Long Range Dual Motor sind es laut der Studie 155 bis 180 Gramm - je nachdem wo und wie die Batterie hergestellt wurde. - Nailed it!

  • Julie am 13.02.2020 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Für die Innenstadt mag das Elektroauto vorerst eine Alternative sein, allerdings sind autofreie Städte Zukunft ! In der letzten Diskussionsrunde ( Fernsehen) "standen " sich Pro-Diesel und Umweltaktivisten gegenüber, einig wurden sie sich dass Hybrid eine Mogelpackung ist, und Elektroautos für jedermann auch keine Lösung sind ( fehlende Lösungen zum Speichern von Strom ). Politiker haben keine Ahnung, subventionieren jetzt Elektroautos, die gleichen haben vorher massiv den Diesel subventioniert, statt Abgasreinigungssysteme nachhaltig zu verbessern werden jetzt massiv Autofabriken geschlossen

    einklappen einklappen
  • Kritiker am 16.02.2020 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Das fängt ja schon gut an u. schafft absolutes Vertrauen in die Imageproduktion im deuschen Lande, welche die Steuerzahler subventionieren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kritiker am 16.02.2020 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Das fängt ja schon gut an u. schafft absolutes Vertrauen in die Imageproduktion im deuschen Lande, welche die Steuerzahler subventionieren.

  • Julie am 13.02.2020 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Für die Innenstadt mag das Elektroauto vorerst eine Alternative sein, allerdings sind autofreie Städte Zukunft ! In der letzten Diskussionsrunde ( Fernsehen) "standen " sich Pro-Diesel und Umweltaktivisten gegenüber, einig wurden sie sich dass Hybrid eine Mogelpackung ist, und Elektroautos für jedermann auch keine Lösung sind ( fehlende Lösungen zum Speichern von Strom ). Politiker haben keine Ahnung, subventionieren jetzt Elektroautos, die gleichen haben vorher massiv den Diesel subventioniert, statt Abgasreinigungssysteme nachhaltig zu verbessern werden jetzt massiv Autofabriken geschlossen

    • Phil am 16.02.2020 11:47 Report Diesen Beitrag melden

      Tjo, esou sin sie eben, d'Politiker. "Was interessiert mich mein Gerede von Gestern!"

    einklappen einklappen
  • Fun Facts am 13.02.2020 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Mercedes C220 mit Dieselmotor hat in Deutschland eine bessere CO2-Bilanz als ein Tesla Model 3, eines der populärsten Elektroautos derzeit. Der Mercedes kommt den Berechnungen zufolge auf einen CO2-Ausstoß von 141 Gramm pro Kilometer. Beim Tesla mit Long Range Dual Motor sind es laut der Studie 155 bis 180 Gramm - je nachdem wo und wie die Batterie hergestellt wurde. - Nailed it!

  • Ergänzung - nur Nordamerika am 13.02.2020 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ergänzung: Das betrifft nur Fahrzeuge, die für den nordamerikanischen Markt hergestellt und dort ausgeliefert wurden. Nicht, dass jetzt alle Model-X-Fahrer in der Region zum Service Center in Luxemburg fahren ;-)