Plus 7800 Prozent

18. Oktober 2021 11:29; Akt: 18.10.2021 11:29 Print

Vans-​​Sneaker boomen wegen «Squid Game»

In der erfolgreichen Netflix-Serie «Squid Game» treten Menschen in einheitlicher Kleidung an Spielen gegeneinander an. Darum boomen jetzt weiße Slip-on Schuhe der Marke Vans.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die koreanische Hitserie «Squid Game» stürmt weltweit die Netflix-Charts. Nach Einschätzungen des Streamingdienstes ist sie inzwischen fast 900 Millionen Dollar wert. Vom Erfolg der Brutalo-Serie profitieren aber auch andere Firmen. So etwa die Marke Vans.

Seit Sendungsstart der Serie sind die Verkaufszahlen des Unternehmens um 7800 Prozent gestiegen. Gefragt sind die weißen Slip-on Schuhe, wie die Zeitschrift «Variety» berichtet. Denn genau solche Schuhe tragen die Hauptfiguren in «Squid Game».

Anfrage für weiße Sneaker um 145 Prozent gestiegen

Ob es sich bei den Sneaker in der Serie tatsächlich um Schuhe der Firma Vans handelt, ist aber unklar: Ein Logo ist in der Serie nicht zu erkennen. Trotzdem boomen die weißen Vans-Sneaker. Denn bald ist Halloween und viele Fans haben sich von der Hitserie zu einem entsprechenden Kostüm inspirieren lassen.

So sind auch grüne Trainingsanzüge, wie sie die Teilnehmer der Spielshow in der Netflix-Produktion tragen, gefragt. Auf der Shopping-Plattform Lyst sind nach Serienstart die Suchanfragen nach Retro-Trainingsanzügen um 97 Prozent gestiegen. Für weiße Sneaker ist die Anfrage um 145 Prozent gestiegen und für rote Overalls um 62 Prozent.

(L'essentiel/Barbara Scherer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.