Neues Konzept

01. September 2021 11:52; Akt: 01.09.2021 11:59 Print

VW bietet Elektroautos künftig im Abo an

Für das Volkswagen AutoAbo sollen 2000 bis 3000 Gebrauchtwagen der vollelektrischen Modelle ID.3 und ID.4 zur Verfügung gestellt werden.

storybild

Kunden können die Autos zwischen drei und sechs Monate lang fest mieten und dann monatsweise verlängern. (Bild: DPA/Sebastian Kahnert)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Autobauer VW bietet Elektroautos ab Mittwoch in einem Abonnement-Modell an. Für das Volkswagen AutoAbo stünden 2000 bis 3000 Gebrauchtwagen der vollelektrischen Modelle ID.3 und ID.4 zur Verfügung, sagte ein Firmensprecher in Wolfsburg. Kunden können die Autos zwischen drei und sechs Monate lang fest mieten und dann monatsweise verlängern. Zuvor hatte das «Handelsblatt» darüber berichtet.

«Die Zahl der Menschen wächst, die ein Fahrzeug nicht unbedingt dauerhaft besitzen, es jedoch für einen definierten Zeitraum exklusiv nutzen möchten», sagte Vertriebsvorstand Klaus Zellmer. Dafür habe VW ein Angebot «zwischen Leasing und Sharing» entwickelt.

Abos sollen 20 Prozent des Umsatzes ausmachen

VW sieht das Abo als weiteren Schritt zur Digitalisierung des Vertriebs und dem Aufbau neuer Geschäftsmodelle. Bis zum Jahr 2030 könnte ein Fünftel des Umsatzes auf Abos und andere Mobilitätsangebote entfallen, schätzte Zellmer.

Das neue Modell baut auf Erfahrungen mit einem Auto-Abonnement auf, das die Tochter VW Financial Services seit 2020 betreibt. Dort werden aber Neuwagen angeboten, es geht auch um Autos aller Typen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Valchen am 02.09.2021 00:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Balloon Leasing. Get et zénter den 1990’! Och mat Benzinner? (wou Ungebueden!) What a novel idea! NOT! ;-//

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 02.09.2021 00:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Balloon Leasing. Get et zénter den 1990’! Och mat Benzinner? (wou Ungebueden!) What a novel idea! NOT! ;-//