Kampfansage an Amazon

24. August 2017 08:10; Akt: 24.08.2017 08:10 Print

Walmart und Google verbünden sich

Die US-Supermarktkette Walmart will ins Onlinegeschäft einsteigen. Ab September können Kunden per Google Sprachassistent ihre Bestellungen ordern.

storybild

Walmart verbündet sich mit Google. (Symbolfoto) (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Internetriese Google und die weltweit größte Einzelhandelskette Walmart schließen sich zusammen, um gemeinsam gegen den Versandriesen Amazon vorzugehen. Ab September wird die US-Supermarktkette ins Onlineliefergeschäft einsteigen. Das teilte Marc Lore, Chef der E-Commerce-Abteilung von Walmart, mit.

"Ab Ende September werden wir mit Google zusammenarbeiten, um Hunderttausende Artikel anzubieten, die man verbal-akustisch via Google Assistant bestellen kann", schreibt Lore im Unternehmensblog.

Hunderttausende Produkte

Auch Google gibt in einer Außendung die Onlinepartnerschaft bekannt. Es sollen Produkte "vom Waschmittel bis zu Lego" angeboten werden.

Walmart hat lange verabsäumt, in den boomenden Onlinehandel einzusteigen. Das will die US-Handelskette nun nachholen und hat zuletzt viel in den Ausbau seines Onlinegeschäfts investiert.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.