Ryanair

11. Dezember 2016 07:30; Akt: 12.12.2016 07:20 Print

«Wir wollen in Luxemburg weiter wachsen»

LUXEMBURG – Ryanair zeigt sich von der Nachfrage im Großherzogtum positiv überrascht. Luxemburg könnte vom Expansionskurs der Airline profitieren.

storybild

Stimmt die Nachfrage, landen bald noch mehr Ryanair-Flieger am Findel. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die irische Billigfluglinie Ryanair ist auf Expansionskurs (siehe Infobox)– und davon könnte auch der Findel profitieren. «Wir wollen in Luxemburg weiter wachsen», sagt Ryanair-Mann Tim Howe Schröder zu L’essentiel. «Es kann sein, dass weitere Flugziele hinzukommen.» Der Verkaufschef der Airline ist von der guten Nachfrage im Großherzogtum positiv überrascht.

Das Unternehmen rechnet damit, dass es ab März 2017 – wenn drei neue Ziele angeflogen werden – insgesamt 380.000 Menschen pro Jahr von und nach Luxemburg fliegen kann. Damit würden sich die Iren aus dem Stand einen Marktanteil von 14 Prozent im Großherzogtum erkämpfen. «Wie viele Strecken wir in Zukunft anbieten, kommt auf die Nachfrage an», sagt Schröder. «Und Luxemburg entwickelt sich sehr gut.»

Weniger Gebühren als auf dem Hahn

Der Luxemburger Flughafen profitiert auch von einem großen Vorteil gegenüber der direkten Konkurrenz. Denn auf dem Hunsrück-Airport Hahn zahlen Airlines trotz der abgelegenen Lage mehr Gebühren pro Passagier. Zwar ist der Findel allgemein teurer, wegen der höheren Steuer sind am Hahn jedoch insgesamt neun Euro mehr pro Reisenden fällig. Hinzu kommt die Unsicherheit, wer der zukünftige Eigentümer des deutschen Flughafens wird, der wie der Findel im vergangenen Jahr 2,7 Millionen Passagiere abgefertigt hat.

«Angst macht mir der Findel nicht», sagt Hahn-Geschäftsführer Markus Bunk. «Aber nachdenklich.» 738.000 Tonnen Fracht wurden 2016 über den Flughafen Luxemburg abgewickelt, auf dem Hahn ist der Frachtverkehr seit 2011 um dramatische zwei Drittel zurückgegangen – auf 80.000 Tonnen. «Luxemburg ist überall besser aufgestellt», sagt Bunk. «Es wäre wünschenswert, wenn die Deutschen sich wie die Luxemburger verhalten würden.»

(sen/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • roullijo am 12.12.2016 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jo gud esou luxair ass souweisou ze deier an schrecklecklech wann en embuchen muss , hier internetseit an per telefon epes zefroen ass vereckt , net flexibel , ryan air nie problemer gehat beim embuchen, luxair lo muss dir och iesch emol ustrengen,gud esou

  • Jes am 12.12.2016 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Op Edinburgh fleien wier eng gudd Idee

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jes am 12.12.2016 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Op Edinburgh fleien wier eng gudd Idee

  • roullijo am 12.12.2016 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jo gud esou luxair ass souweisou ze deier an schrecklecklech wann en embuchen muss , hier internetseit an per telefon epes zefroen ass vereckt , net flexibel , ryan air nie problemer gehat beim embuchen, luxair lo muss dir och iesch emol ustrengen,gud esou