In Luxemburg

10. Dezember 2019 14:26; Akt: 10.12.2019 15:43 Print

Zusatzversicherer «Caisse Médico» wächst weiter

LUXEMBURG – Die «Caisse Médico-Complémentaire Mutualiste» erfreut sich bester finanzieller Gesundheit.

storybild

Die Verantwortlichen von der CMCM legen die neuesten Zahlren vor. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der «Caisse Médico-Complémentaire Mutualiste» (CMCM) geht es besser denn je. Das teilte ihr Generaldirektor Fabio Secci am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz mit. Die Zusatzversicherung hat «mehr als 5000 neue Kunden seit Anfang des Jahres hinzu gewonnen», so dass sich die Gesamtzahl der Versicherten auf mittlerweile 135.000 Familien beläuft. Insgesamt hätten sich 40 Prozent der Mitglieder für das Komplettpaket der CMCM entschieden. .

Secci erklärt den neuerlichen Kundenzustrom mit dem Erfolg einer neuen Werbekampagne. Im vergangenen Jahr erzielte die Versicherung einen Überschuss in Höhe von zehn Millionen Euro. Für das laufende Jahr erwartet die CMCM einen Überschuss von «sieben oder acht Millione» Euro. Da der Mutualitätsverein keinen Gewinn erzielen darf, werden die Überschüsse an die Mitglieder zurückgezahlt.

Ab 2020 will die CMCM einige Bereiche wie Osteopathie und Reiserücktritt besser abgedecken. Die Smartphone-App, die die Zusatzversicherung seit etwa einem Jahr anbietet, wird außerdem durch ein Update hinsichtlich des Datenschutzes auf den neuesten Stand gebracht. In der Rue de Hollerich in Luxemburg-Stadt plant die CMCM ab Mitte 2021 ein neues Gebäude zu errichten. Darin sollen nach der Fertigstellung etwa 60 Mitarbeiter unterkommen.

(Joseph Gaulier/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luxusburg am 11.12.2019 19:31 Report Diesen Beitrag melden

    Die CMCM soll ein neues Gebäude errichten,aber nicht in der Stadt Luxemburg,das ist doch der doppelter Preis,und der Verkauf der alten Imobilie bringt schon etwas für die neue rein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luxusburg am 11.12.2019 19:31 Report Diesen Beitrag melden

    Die CMCM soll ein neues Gebäude errichten,aber nicht in der Stadt Luxemburg,das ist doch der doppelter Preis,und der Verkauf der alten Imobilie bringt schon etwas für die neue rein.