var ee_dref_102952 = { "txt_open" : " Mehr...", "txt_close" : " Weniger...", "txt_ad" : "Werbung", "txt_back" : " « Zurück", "txt_fwd" : "Weiter » ", "txt_cooltip" : "Sie können jederzeit mit den Pfeiltasten
durch die Diashow navigieren.", "wemf" : "", "google" : "/de/diashow/dia-count.html", "title" : "Rauchen in anderen Ländern", "subtitle" : "In Straßburg gilt ab Juli 2018 ein Rauchverbot in allen öffentlichen Parks. Andere Länder, andere Sitten. Wie man im Ausland mit Rauchverboten umgeht und wo die härtesten Strafen drohen.", "index" : -1, "showid" : 102952, "pagecount" : 13, "maxheight" : 793, "linkref" : "", "linksid" : 0, "catid" : 102, "pages" : [ { "copyright" : "Bild: AP/Herbert Knosowski" , "file" : "/diashow/102952/85B0910E5E7849D81CF800696C500921.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/85B0910E5E7849D81CF800696C500921.jpg" , "h" : "793" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "1" , "txt" : "Deutschland: Je nach Bundesland kennt man unterschiedliche Regelungen. Das Rauchverbot in öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsmitteln gilt jedoch überall." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Muhammed Muheisen" , "file" : "/diashow/102952/20C048A7ECB01FB39E4177F9EEFC8451.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/20C048A7ECB01FB39E4177F9EEFC8451.jpg" , "h" : "409" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "2" , "txt" : "Frankreich: Hier gilt ein generelles Rauchverbot in Gastronomie, öffentlichen Gebäuden, Bahnhöfen und Metrostationen. Auf Kinderspielplätzen und im Auto, wenn Kinder oder Schwangere mitfahren, ist der Glimmstängel ebenfalls nicht erlaubt. Rauchern drohen Geldstrafen, wenn sie gegen das Rauchverbot verstoßen." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: Keystone/Jens Kalaene" , "file" : "/diashow/102952/50F9572362E0F7A7A62A65C1D38100FF.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/50F9572362E0F7A7A62A65C1D38100FF.jpg" , "h" : "405" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "3" , "txt" : "Straßburg ist die erste Stadt in Frankreich, die ein Rauchverbot in Parks verhängt. Bei Verstößen droht ein Bußgeld von 68 Euro – allerdings erst ab dem kommenden Jahr." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Domenico Stinellis" , "file" : "/diashow/102952/0D4C676B17DD4064AB945FF2BAE5058C.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/0D4C676B17DD4064AB945FF2BAE5058C.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "4" , "txt" : "Italien: Seit 2005 kennt das Land ein allgemeines Rauchverbot. Wer in öffentlichen Gebäuden raucht, muss bei Zuwiderhandlungen mit Strafen von 30 bis 300 Euro rechnen. Die Strafe kann verdoppelt werden, wenn in Gegenwart von Schwangeren oder Kindern bis zu 12 Jahren geraucht wird. Die restriktive Regelung zeigt Wirkung: Die Zahl der Herzinfarkte ist offenbar deutlich gesunken." , "w" : "605" } , { "copyright" : "Bild: Peter Burgstaller" , "file" : "/diashow/102952/AEAAB33B6BEC3E487AE6FFE6F7FFBF69.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/AEAAB33B6BEC3E487AE6FFE6F7FFBF69.jpg" , "h" : "411" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "5" , "txt" : "Österreich: Das Land kennt ein allgemeines Rauchverbot, das sich auf öffentliche Orte, den öffentlichen Verkehr und Gastronomie bezieht. Ab Mai 2018 gilt in allen Lokalen und Zeltfesten ein generelles Rauchverbot. Zudem ist das Rauchen auf Kinderspielplätzen in Wien verboten." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Michael Virtanen" , "file" : "/diashow/102952/4E6A2ECCCADB4988696F625438BB42C6.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/4E6A2ECCCADB4988696F625438BB42C6.jpg" , "h" : "436" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "6" , "txt" : "Griechenland: Hier gilt ein absolutes Rauchverbot in Krankenhäusern, öffentlichen Gebäuden, Büros und im Transportwesen sowie Restaurants und Lokalen. Allerdings wird das Rauchverbot von einem großen Teil der Bevölkerung ignoriert, besonders in der Gastronomie." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: epa/Domenic Aquilina" , "file" : "/diashow/102952/883447A98F64BBD408A649055BC961B7.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/883447A98F64BBD408A649055BC961B7.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "7" , "txt" : "Malta: Hier wurden die Gesetze mehrfach geändert, ohne dass die Rauchverbote eine Wirkung gezeigt hätten. In Theatern, Kinos, Bars und Restaurants und öffentlichen Einrichtungen ist das Rauchen nur noch in gekennzeichneten Bereichen gestattet. In den von Touristen besuchten Orten wird das Rauchverbot sehr nachlässig gehandhabt." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Francisco Seco" , "file" : "/diashow/102952/394E58DDECB027644B391D512E43B278.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/394E58DDECB027644B391D512E43B278.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "8" , "txt" : "Spanien führte 2011 ein Gesetz ein, das Rauchen in allen öffentlichen Räumen verbietet ~ auch bei geschlossenen Veranstaltungen. Das erweiterte Rauchverbot gilt auch im Freien vor gewissen Gebäuden (Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser), in Bahnhöfen und an Flughäfen." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: epa/Kari/esa" , "file" : "/diashow/102952/EE8CF5246D1A6701B2EEB34EE2BF25F9.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/EE8CF5246D1A6701B2EEB34EE2BF25F9.jpg" , "h" : "604" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "9" , "txt" : "Namibia: Eines der Länder mit der strengsten Gesetzgebung überhaupt. Jegliche Art von Tabakwerbung ist verboten, der Verkauf an unter 18-Jährige ebenso. Zigarettenautomaten gibt es nicht und das Rauchen selbst ist an allen öffentlichen Plätzen sowie im Umkreis von drei Metern vor Fenstern, Türen und Ventilationseinlässen strengstens verboten. Verstöße werden mit hohen Geldstrafen oder bis zu zehn Jahren Gefängnis geahndet." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Mark Baker" , "file" : "/diashow/102952/277E60229C8D1F328FF0348332B5E6C7.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/277E60229C8D1F328FF0348332B5E6C7.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "10" , "txt" : "Australien: Zwar gibt es ein weit verbreitetes Rauchverbot in der Gastronomie, aber je nach Bundesstaat verschiedene gesetzliche Regelungen. In Queensland ist das Rauchen auch im Freien teilweise verboten. So zum Beispiel an Strandabschnitten, auf Spielplätzen, Sportstadien und in den Außenbereichen von Restaurants." , "w" : "660" } , { "copyright" : "Bild: epa/Rungroj Yongrit" , "file" : "/diashow/102952/F9CB4C57593C40EC543A48EB65828D37.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/F9CB4C57593C40EC543A48EB65828D37.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "11" , "txt" : "Thailand: Das Rauchen in öffentlich zugänglichen Räumen mit Klimaanlage ist verboten, bei Zuwiderhandlung droht eine Geldbuße von 55 Euro. Ab November 2017 ist das Rauchen an 20 Stränden verboten. Schuld sind die Zigarettenstummel. Hier sind die Strafen schon höher: " , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Kevin Frayer" , "file" : "/diashow/102952/4A57A0AC98E0348B112171A3EDFD586C.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/4A57A0AC98E0348B112171A3EDFD586C.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "12" , "txt" : "Bhutan: Seit 2004 ist das Rauchen in der Öffentlichkeit und der Verkauf von Tabakwaren untersagt. Rauchen ist nur noch in den eigenen vier Wänden erlaubt. Wer beim Rauchen erwischt wird, zahlt 180 Euro Strafe. Wer im Land Zigaretten verkauft, riskiert bis zu fünf Jahre Gefängnis." , "w" : "612" } , { "copyright" : "Bild: AP/Wong Maye-e" , "file" : "/diashow/102952/BEDCAEEEC331F8AA32CEC244BF5E4F83.jpg" , "filebig" : "/diashow/102952/BEDCAEEEC331F8AA32CEC244BF5E4F83.jpg" , "h" : "437" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "13" , "txt" : "Singapur: Einreisende dürfen höchstens 17 Zigaretten pro Person dabei haben, ansonsten droht eine Strafe. In den öffentlichen Verkehrsmitteln, in Restaurants sowie bei Menschenansammlungen mit mehr als fünf Personen ist das Rauchen verboten. Wer trotzdem raucht, muss fünf Meter Abstand zu Gebäuden einhalten. Ausserdem darf die Asche nicht auf dem Boden landen. Wer den Zigarettenstummel danach auf den Boden wirft, riskiert eine Strafe von mindestens 400 Euro." , "w" : "600" } , { "op" : "lastpage" } ] };