var ee_dref_105220 = { "txt_open" : " Mehr...", "txt_close" : " Weniger...", "txt_ad" : "Werbung", "txt_back" : " « Zurück", "txt_fwd" : "Weiter » ", "txt_cooltip" : "Sie können jederzeit mit den Pfeiltasten
durch die Diashow navigieren.", "wemf" : "", "google" : "/de/diashow/dia-count.html", "title" : "Youtuber McSkillet stirbt bei Autounfall", "subtitle" : "Youtube-Star McSkillet ist tot. Der 18-Jährige steuerte seinen Sportwagen angeblich absichtlich in den Gegenverkehr. Dabei kamen zwei weitere Personen ums Leben.", "index" : -1, "showid" : 105220, "pagecount" : 4, "maxheight" : 899, "linkref" : "", "linksid" : 0, "catid" : 104, "pages" : [ { "copyright" : "Bild: ScreenShot/Youtube" , "file" : "/diashow/105220/05675347249D20B604DC407ED9ABE90F.jpg" , "filebig" : "/diashow/105220/05675347249D20B604DC407ED9ABE90F.jpg" , "h" : "406" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "1" , "txt" : "Youtuber McSkillet kam bei einem Autounfall ums Leben. Der 18-Jährige fuhr mit seinem McLaren-650S-Sportwagen (im Bild) mit 160 km/h in den Gegenverkehr und riss dabei auch eine 42-Jährige und deren 12-jährige Tochter mit in den Tod. Sechs weitere Fahrzeuge waren in die Kollision involviert, acht Personen wurden verletzt. Den rund 100.000 Euro teuren Unfallwagen stellte McSkillet erst im Dezember 2017 auf seinem gleichnamigen ..." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: San Diego Police Department" , "file" : "/diashow/105220/B91CF8EEBFEF7431DBB34E1712B2350F.jpg" , "filebig" : "/diashow/105220/B91CF8EEBFEF7431DBB34E1712B2350F.jpg" , "h" : "899" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "2" , "txt" : "... Youtube-Kanal vor. Seine Identität hielt der 18-Jährige allerdings stets geheim. Sein richtiger Name (Trevis Heitmann) sowie ein Foto seines Gesichts wurden erst nach dem Unfall vergangenen Donnerstag von der Polizei in San Diego bekannt gegeben. Im März 2018 veröffentlichte McSkillet das letzte Video auf seinem Kanal. Mit Videos, in denen er den beliebten Egoshooter «Counter Strike: ..." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: Screenshot/Youtube" , "file" : "/diashow/105220/0E10A89285862D8A5E72CE6C27686535.jpg" , "filebig" : "/diashow/105220/0E10A89285862D8A5E72CE6C27686535.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "3" , "txt" : "... Global Offensive» thematisierte, verdiente der 18-Jährige viel Geld. Doch sein Job war in Gefahr. Die Entwickler des beliebten Computerspiels hatten nämlich den Verkauf der sogenannten Skins (virtuelle Messer und Waffen, die man ..." , "w" : "627" } , { "copyright" : "Bild: Screenshot/Youtube" , "file" : "/diashow/105220/CC79EE38D51C47579C16419452C6B658.jpg" , "filebig" : "/diashow/105220/CC79EE38D51C47579C16419452C6B658.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "4" , "txt" : "... teilweise zu horrenden Preisen kaufen und verkaufen konnte) verboten. Laut der San Diego Union Tribune soll das Entwickler-Unternehmen des Games bei McSkillet Skins im Wert von 200'000 Dollar beschlagnahmt haben. Dieser Stopp hätte das Ende seiner Youtube-Karriere bedeuten können, mutmaßen Gamer-Kollegen auf Twitter." , "w" : "642" } , { "op" : "lastpage" } ] };