var ee_dref_96493 = { "txt_open" : " Mehr...", "txt_close" : " Weniger...", "txt_ad" : "Werbung", "txt_back" : " « Zurück", "txt_fwd" : "Weiter » ", "txt_cooltip" : "Sie können jederzeit mit den Pfeiltasten
durch die Diashow navigieren.", "wemf" : "", "google" : "/de/diashow/dia-count.html", "title" : "Die skurrilsten Staatsgeschenke", "subtitle" : "Von der Panda-Diplomatie Chinas zur Ross-Diplomatie von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron: Wenn Politiker sich gegenseitig Mitbringsel überreichen, kommt es hin und wieder zu überraschten Blicken.", "index" : -1, "showid" : 96493, "pagecount" : 13, "maxheight" : 1016, "linkref" : "", "linksid" : 0, "catid" : 102, "pages" : [ { "copyright" : "Bild: Twitter" , "file" : "/diashow/96493/F1550A4ABE5C1D69EAC249F0C8CA099F.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/F1550A4ABE5C1D69EAC249F0C8CA099F.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "1" , "txt" : "Am 8. Januar 2018 schenkte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron dem chinesischen Staatschef Xi Jinping ein Pferd. Der Gaul heißt Vésuve de Brekka. Er gehörte bis zum Herbst der Republikanischen Garde Frankreichs, von der sich Xi bei einem Paris-Besuch im Jahr 2014 «fasziniert» zeigte." , "w" : "784" } , { "copyright" : "Bild: AP/Taipei City Government" , "file" : "/diashow/96493/7C4E2207D6B81FE6799608003D10F5CB.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/7C4E2207D6B81FE6799608003D10F5CB.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "2" , "txt" : "Offenbar ist die Geste des Franzosen eine Antwort auf Chinas Panda-Diplomatie: Die Volksrepublik bekundet ihre Freundschaft mit anderen Ländern regelmäßig durch kostspielige Leihgaben von Pandabären. Den ersten Panda-Bär erhielt US-Präsident Richard Nixon im Jahr 1972." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Dita Alangkara" , "file" : "/diashow/96493/A35610198AEF567A4DDABB8F83A01AC6.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/A35610198AEF567A4DDABB8F83A01AC6.jpg" , "h" : "425" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "3" , "txt" : "Nicht immer sind die Tiere so niedlich wie ein Panda oder so nobel wie ein Pferd: 1986 schenkte Indonesiens Präsident Haji Mohammad Suharta dem damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan zwei Komodowarane. Vier Jahre später erhielt auch Reagans Nachfolger George H. W. Bush zwei solche Tiere. Der Komodowaran gilt als eines der gefährlichsten Raubtiere der Welt." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: epa/Tugela Ridley" , "file" : "/diashow/96493/B292D5E9AEF89B6157BE82B45887C024.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/B292D5E9AEF89B6157BE82B45887C024.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "4" , "txt" : "Auch kein Glück hatte Frankreichs Präsident François Hollande im Jahr 2013, als er nach einem Besuch in Mali ein Kamel geschenkt bekam: Das Tier, das er einer malischen Familie anvertraute, deren Feld von einem französischen Bombenangriff zerstört worden war, landete prompt im Kochtopf." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: Keystone/AP" , "file" : "/diashow/96493/59D4139E37976F60C07E2694B56B2742.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/59D4139E37976F60C07E2694B56B2742.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "5" , "txt" : "Fast ein Pferd hat einmal Queen Elizabeth II. bekommen: Die Züchterin Christina Patino überreichte der Monarchin auf einer Irland-Reise eine Portion Pferdesperma." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: Screenshot Youtube" , "file" : "/diashow/96493/EE63C431FB478D6F4FAF7A62C61409E2.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/EE63C431FB478D6F4FAF7A62C61409E2.jpg" , "h" : "415" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "6" , "txt" : "Zwischen 1983 und 1984 reiste der damalige Verteidigungsminister der USA, Donald Rumsfeld, regelmäßig nach Bagdad, um Saddam Hussein zu treffen. Auf einer der Reisen erhielt er von irakischen Präsidenten als diplomatisches Geschenk ein Schock-Video aus Syrien, mit dem er die USA von der Grausamkeit der Syrer überzeugen wollte: Auf den Aufnahmen sind unter anderem syrische Soldatinnen zu sehen, die lebenden Schlangen den Kopf abbeißen." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Stefan Wermuth" , "file" : "/diashow/96493/128206C3D3C4D4AC733A59BF1CFE6746.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/128206C3D3C4D4AC733A59BF1CFE6746.jpg" , "h" : "440" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "7" , "txt" : "2009 erhielt der britische Premierminister Gordon Brown von Barack Obama eine DVD-Kollektion mit 25 Klassikern aus Hollywood, darunter der Hitchcock-Thriller «Psycho», «Citizen Kane» und «The Godfather». Groß muss wohl die Enttäuschung gewesen sein, als er feststellte, dass er sich die DVDs auf seinem DVD-Player aufgrund des Regionalcodes (1 für USA, 2 für PAL/Europa) nicht ansehen konnte." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Charles Dharapak" , "file" : "/diashow/96493/A9E1C06365685CF4931E5177945D5A70.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/A9E1C06365685CF4931E5177945D5A70.jpg" , "h" : "1016" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "8" , "txt" : "Bei seinem Besuch 2011 im Outback Australiens erhielt Barack Obama vom damaligen Regierungschef des Verwaltungsgebiets Northern Territory, Paul Henderson, eine Versicherungspolice über 50.000 australische Dollar gegen Attacken durch Krokodile. Obama reagierte mit Humor: «Ich muss zugeben, dass wir eine Krokodilversicherung bei der Reform der amerikanischen Krankenversicherung komplett vergessen haben.»" , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP" , "file" : "/diashow/96493/A5421F829389B70E021E8F241819428D.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/A5421F829389B70E021E8F241819428D.jpg" , "h" : "444" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "9" , "txt" : "Ein Geschenk mit hohem symbolischen Wert: Bei der ersten Begegnung mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow überreichte seine Amtskollegin Hillary Clinton einen roten «Reset»-Plastikknopf. Die versöhnliche Geste ging daneben: Das Wort «Reset» wurde mit dem russischen Wort «Peregruzka», was aber nicht «Neustart», sondern «überladen» bedeutet." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: Keystone/AP/Mario Salerno/Council of the European " , "file" : "/diashow/96493/4482E32AD38839E1578EB7F6209DA682.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/4482E32AD38839E1578EB7F6209DA682.jpg" , "h" : "554" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "10" , "txt" : "Angela Merkel kann ihre Enttäuschung nicht verheimlichen: Zu ihrem 60. bekam sie ein Deutschland-Trikot vom Rat der Europäischen Union geschenkt. Dumm nur, dass das T-Shirt drei Meistersterne zeigte – zu diesem Zeitpunkt war Deutschland aber bereits vierfacher Weltmeister." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: epa/Gunnery Sgt. Chad Mcmeen / us Marine Corps / H" , "file" : "/diashow/96493/9E4CB1FFC971A6A4656069BFF871204F.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/9E4CB1FFC971A6A4656069BFF871204F.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "11" , "txt" : "2013 schenkte der Iran dem russischen Oberbefehlshaber Wiktor Bondarew eine Aufklärungsdrohne. Der geschenkte Flugapparat war eine Kopie einer Scan-Eagle-Drohne der USA, die von iranischen Militärs angeblich im Dezember 2012 abgefangen worden war." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Charles Dharapak" , "file" : "/diashow/96493/C597235F1A46D4F9261FD60E3273B847.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/C597235F1A46D4F9261FD60E3273B847.jpg" , "h" : "402" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "12" , "txt" : "Das wohl günstigste diplomatische Geschenk erhielt 2003 der damalige US-Präsident George W. Bush aus Marokko: Eine Büchse Fischköder im Wert von drei Dollar. Das Gute daran: Staatsangestellte dürfen Geschenke über 390 Dollar nicht behalten, also ist davon auszugehen, dass Bush immerhin etwas Freude an diesem Geschenk hatte." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: AP/Nick Perry" , "file" : "/diashow/96493/056A70A18F021BC8058EA8F7432F48E0.jpg" , "filebig" : "/diashow/96493/056A70A18F021BC8058EA8F7432F48E0.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "13" , "txt" : "Auf der Südseeinsel Tanna wird Prinz Philip, der Gemahl von Queen Elizabeth II., als Gottheit verehrt. 2010 erhielt er als Geschenk eine traditionelle Penis-Umhüllung aus Stroh. Bis heute hat das britische Königshaus nicht bestätigt, ob der Prinzgemahl das Kleidungsstück je getragen hat." , "w" : "600" } , { "op" : "lastpage" } ] };