var ee_dref_97406 = { "txt_open" : " Mehr...", "txt_close" : " Weniger...", "txt_ad" : "Werbung", "txt_back" : " « Zurück", "txt_fwd" : "Weiter » ", "txt_cooltip" : "Sie können jederzeit mit den Pfeiltasten
durch die Diashow navigieren.", "wemf" : "", "google" : "/de/diashow/dia-count.html", "title" : "Fotoshooting in Malibu", "subtitle" : "Ein Busen-Foto hier, ein Po-Bild da: Kim Kardashian lässt derzeit nichts anbrennen. Vor allem nicht ihre berühmte Kehrseite am kalifornischen Strand.", "index" : -1, "showid" : 97406, "pagecount" : 8, "maxheight" : 880, "linkref" : "", "linksid" : 0, "catid" : 104, "pages" : [ { "copyright" : "Bild: DPXIMAGES" , "file" : "/diashow/97406/C1263887F636BA3A1079522E185C2D8F.jpg" , "filebig" : "/diashow/97406/C1263887F636BA3A1079522E185C2D8F.jpg" , "h" : "526" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "1" , "txt" : "Bei einem Fotoshooting am Strand von Malibu hatten die Mitarbeiter von Kim Kardashian alle Hände voll zu tun. Schließlich sollte sich das Po-Debakel vom letzten Jahr nicht wiederholen – damals gingen wenig vorteilhafte Bilder ihrer Kehrseite um die Welt. Eine ganze Schar von Visagisten und Stylisten kümmerten sich um die Mutter von drei Kindern und cremten, ..." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: DPXIMAGES" , "file" : "/diashow/97406/8427944D6344FDE8372166FE5AA5AF5E.jpg" , "filebig" : "/diashow/97406/8427944D6344FDE8372166FE5AA5AF5E.jpg" , "h" : "880" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "2" , "txt" : "... puderten und schminken, was die Make-up-Flasche hergab. Ihr Markenzeichen möchte Kim auf den professionellen Fotos – und vor allem auf den Paparazzi-Bildern – natürlich im besten Licht erstrahlen lassen. Geduldig ließ Kim ihren Allerwertesten von dem Mann mit dem Wundermittel ..." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: DPXIMAGES/ Spl1653347_023" , "file" : "/diashow/97406/3D4BD6AA0B4BF9452A381E9E51868C0E.jpg" , "filebig" : "/diashow/97406/3D4BD6AA0B4BF9452A381E9E51868C0E.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "3" , "txt" : "... schminken und jede noch so kleine Delle abdecken. Wie viele Flaschen und Puderdosen der Visagist für das Prachtstück aufgebraucht hat, ist nicht bekannt. Er gab sich aber sichtlich Mühe, die Kehrseite von Frau Kardashian-West ordentlich herauszuputzen." , "w" : "698" } , { "copyright" : "Bild: DPXIMAGES" , "file" : "/diashow/97406/1907979205D7FBFCC1DF7185CFCEFA91.jpg" , "filebig" : "/diashow/97406/1907979205D7FBFCC1DF7185CFCEFA91.jpg" , "h" : "554" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "4" , "txt" : "Ihr Make-up-Artist war aber nicht der einzige Mitarbeiter, der Kim Kardashian ganz, ganz nah kommen durfte. Auch ihre Stylistin stand der 37-Jährige zur Seite und half ihr beim Umziehen und ausziehen. Kim ließ sich nämlich nicht nur im Zweiteiler ablichten, sondern auch oben ohne. Und damit den lästigen Paparazzi nicht gleich der Millionen-Euro-Schnappschuss gelingt, musste sie sich mit einer Hand die Brüste abdecken, während ihr die Helferin das Oberteil ..." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: DPXIMAGES" , "file" : "/diashow/97406/4DB75C896C95F3D2DBBCA8996CE50A62.jpg" , "filebig" : "/diashow/97406/4DB75C896C95F3D2DBBCA8996CE50A62.jpg" , "h" : "719" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "5" , "txt" : "... auszog. Vorsichtig hob Kim ihr linkes Bein, nicht dass sie mit all dem Puder und Make-up am Po noch ins Wasser fällt. Wäre ja schade um die Zeit." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: DPXIMAGES" , "file" : "/diashow/97406/FD430FCCFFE5C57ABD7EEFD1F2485158.jpg" , "filebig" : "/diashow/97406/FD430FCCFFE5C57ABD7EEFD1F2485158.jpg" , "h" : "400" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "6" , "txt" : "Und dann konnte auch endlich der engagierte Fotograf an die Arbeit gehen und die an Bo Derek angelehnten Bilder von Kim Kardashian machen. Bauch rein, Po raus. Wie eine Wassernixe liegt die 37-Jährige auf dem weißen Sandstrand. Immer mit dabei: Das «Keeping Up with the Kardashians»-Kamera-Team." , "w" : "637" } , { "copyright" : "Bild: Kim Kardashian/Twitter" , "file" : "/diashow/97406/A732680DA26E06A5119391E2893BB01B.jpg" , "filebig" : "/diashow/97406/A732680DA26E06A5119391E2893BB01B.jpg" , "h" : "617" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "7" , "txt" : "Das Resultat des Fotoshootings teilte Kim im Anschluss natürlich mit ihren Fans auf Twitter. Warum sie sich aber für diese Perspektive auch ihren Po schminken ließ, bleibt wohl ihr Geheimnis." , "w" : "600" } , { "copyright" : "Bild: Kim Kardashian/Twitter" , "file" : "/diashow/97406/4EB2F58F67EA0B126E89501F1CFA34B2.jpg" , "filebig" : "/diashow/97406/4EB2F58F67EA0B126E89501F1CFA34B2.jpg" , "h" : "566" , "link_targetblank" : "" , "link_text" : "" , "link_url" : "" , "op" : "page" , "pnum" : "8" , "txt" : "Und auch in dieser Pose ist ihr geschminkter Po nicht zu erkennen. Also, entweder haben Kim die Fotos ihrer Kehrseite nicht gefallen, das Make-up hat den starken Wellengang nicht überstanden oder sie hat ihren Hintern nur für die Paparazzi-Fotos schminken lassen." , "w" : "600" } , { "op" : "lastpage" } ] };