Die neusten Leser-Kommentare

  • @Blinche am 12.06.2019 08:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Behörde wëssen jo Bescheed...mee et geschitt näischt zënter 2 Joër.Et well keen zoustänneg sinn...

      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
    • and_schar am 11.06.2019 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Diese Tiere müsste man einfach nur retten schlimm sowas

      • Blinche am 11.06.2019 19:23 Report Diesen Beitrag melden

        melden,damit die Behörden Bescheid wissen. Danke, bin aus dem Norden,sons hätte ich das getan

      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
    • Pia am 11.06.2019 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      wei wouer iris an all aanere kommentator waat eng schaan vu welt :(

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • Iris Gläser am 11.06.2019 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        Warum werden die Tiere nicht einfach gerettet und abtransportiert? Der Besitzer wird sich schon melden, wenn ihm sein "Eigentum" fehlt. Und wenn er neue Tiere anschafft, gleich wieder beschlagnahmen. Wenn er gesehen wird, gleich die Polizei rufen und schon hat man den Übeltäter. Einfach mal das eigene Gehirn benutzen, anstatt sich hinter Zuständigkeiten zu verstecken!

        • brigitte schoettert am 11.06.2019 21:24 Report Diesen Beitrag melden

          Richtig Iris. Aber die liebe Bürokratie lässt das nicht zu. Egal op Mensch oder besonders bei Tieren. Da gehen sie voll nach dem Gesetz. :( Die Tiere einfach da raus nehmen wäre die humane Lösung. Doch wie du schon geschrieben hast, der Besitzer wird sich schon melden wenn ihm sein "Eigentum" fehlt. Und davor haben sie Angst. Der verklagt die dann nämlich wegen Diebstahl. Richtig wäre, wenn er/die sich melden, dass er/die eine saftige Strafe wegen Tierquälerei bekommen. Dazu braucht man aber Eier (in der Hose, nicht von den Hühner) um das Tierschutzgesetz auch auszuführen.

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • Julie am 11.06.2019 08:38 Report Diesen Beitrag melden

        Der Bürger bezahlt Steuern für Beamte die nix tun, unabhängig auf welcher Seite der Grenze. Die Tiere sollten einfach beschlagnahmt werden ! wo ist das Problem ?

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
        • Ee Witz! am 11.06.2019 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

          D'Leit beschwéieren sech schons seit 2 Joër an et ass nach näischt geschitt?Si wëssen nach ëmmer nët wiem daat Grondstéck gehéiert?Si wäerden Situatioun nach of?Op wat wäerden se datt d'Henger all dout sinn?An och fir d'Leit déi do wunnen wéint de Kadaveren an Krankheeten...Sollen d'Gesetzer nët déi schützen déi sech nët wiere können?D'Wouerecht ass datt daat d'Autoritéiten nët interesséiert an datt nach ëmmer Gesetzer fir den Déiereschutz ee Witz sinn.An dann wellt Europa sech ziviliséiert nennen.Et gett eréischt eppes ënnerholl wann et an der Press steet.Einfach nëmmen traureg.Et kritt een d'Flemm wann een esou eppes gesäit oder héiert well wann een et dann mellt geschitt oft näischt an d'Déieren ginn einfach hierem Schicksak iwerlooss..Hunn déi Leit kee Gewëssen???

          • Den Joke am 11.06.2019 10:03 Report Diesen Beitrag melden

            T'jo, wär en Wantergaart drun gebaut ginn, dann wär daat ganzt no 6 Méint un an äus... Mee hei geet et jo just ëm Déieren...who cares?

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )