Die neusten Leser-Kommentare

  • Müllmann am 20.11.2019 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    pro Tag produziere ich 1,5 kg Müll, wer zum Donnerwetter vermiest meine Statistik?

      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
    • Bravo Luxusburg am 20.11.2019 08:01 Report Diesen Beitrag melden

      gewonnen! ... wir sind die Ersten!

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • Superjemp am 19.11.2019 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        Ja klar, die zig tausenden Grenzgänger nehmen abends auch sicher ihren Müll mit nach hause. Mit dieser Statisik werden wir wieder ganz schön verarscht !

        • @Superjemp am 20.11.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

          Ok Boomer

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • Aufgemerkt am 19.11.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

        Der Verbraucher ist nicht verantwortlich zu machen für die Verpackungen der Produkte welche er benötigt. Es ist der Hersteller der eintscheidet wie sie verpackt werden. Dem Verbraucher bleibt nur den mitgekauften Müll ordnungsgemäss zu entsorgen.

        • deMisch am 19.11.2019 14:04 Report Diesen Beitrag melden

          Absolut richtig. Heute schon wieder im Briefkasten, Werbung in einer Plastiktüte verpackt. Was soll das ? Man sollte den Herstellern einfach verbieten ihr Produkt in einer Weise zu verpacken,die einfach nicht mehr in diese Zeit passt. Aber huuuuh da haben die Regierungen Angst davor.Es geht auch anders, man muss nur wollen.

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • Julie am 19.11.2019 09:07 Report Diesen Beitrag melden

        Verbrauch ist die eine Seite Recycling die andere, das was zählt ist was übrig bleibt ! davon steht leider nix im Artikel

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
        • Statistics am 19.11.2019 08:57 Report Diesen Beitrag melden

          Ech denken et ass méi déif, als Basis muss een d'Leit hunn déi am Dag am Land sinn, net nëmmen d'Awunner, da wäert et 30% manner sin ....

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
          • Iris Gläser am 19.11.2019 08:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

            Na klar, das Onlineshopping ist schuld... Und was ist mit all den Verpackungen, die man im Supermarkt mitkaufen MUSS, weil es keine Alternative ohne Plastik gibt??

            • Iwerall Plastik am 19.11.2019 20:30 Report Diesen Beitrag melden

              Sogar die Knöllchen draussen werden vom Pechert in Plastik verpackt.

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
          • der zugemüllte Konsument am 19.11.2019 07:59 Report Diesen Beitrag melden

            der liberalistisch verseuchende Verbraucher, der andauernd dazu animiert wird zu konsumieren u zu kaufen, um neugeschaffene Bedürfnisse zu befriedigen für den Geldprofit, soll jetzt wieder zur Kasse gebeten werden, damit die liberalistische Verseuchung der Plastikmüllindustrie auch weiterhin ungebremst für die massive Erd- u Erdbewohnerverseuchung produzieren kann, damit nicht der Produzent, sondern der Endkonsument für die Zumüllung zahlen muss u die Verseuchungsindustrie auch weiterhin den vollen Geldprofit einstecken kann, um ihre sesselfurzenden Aktionäre risikobefreit zu bereichern ...

              Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
            • dusninja am 19.11.2019 07:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

              Toll, ist ja wohl normal, dass das grösste Land mit 83 Mio Bürger auch mehr Müll produziert. Nächst grösster UK und F mit schlappen 20% weniger Einwohner.

                Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
              • die Zahlen für 2017 ... am 19.11.2019 07:03 Report Diesen Beitrag melden

                ... liegen erst jetzt vor, weil es so AUFWENDIG ist, die Daten zu sammeln u zu überprüfen ... normal, wenn Meere u ganze Landflächen zugemüllt werden, weil die Plastiklobby den ganzen Plastikmüllberg globalistisch liberalistisch u risikobefreit unsanktioniert auf den Verbraucher schiebt u darum lassen wir auch weiterhin EINFACH immer mehr Plastik produzieren u schieben die Verantwortung auf den Verbraucher u glotzen erstarrt u gelähmt alle zu, wie Erde u Meer mit Plastik zugemüllt werden u der Verpackungsmüll in den Fischen, Ziegen, Schafen ... u in unserm Bauch landet! 2018 2019 bis...?!

                  Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
                • Niemand am 18.11.2019 18:39 Report Diesen Beitrag melden

                  Bei über 7 milliarden Menschen auf dieser Welt, wundert mich das nicht. Und 231 Kilo Verpackungsabfall pro Person, soviel schaffe ich nicht einmal in einem Jahren . . .

                    Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )