Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 10.12.2019 07:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Trauerspiel seitens der Regierung. Esch mit einer Einwohnerzahl von über 30000 hat lediglich 65 Polizisten auf vier Posten, heißt maximal mit Urlaub und eventuell Krankmeldungen ist Esch durchschnittlich mit 12-14 Polizisten besetzt. Wie soll das im Sinne und Schutz des Bürgers funktionieren?? Diese Regierung mit den Grünen ( Bausch) haben total im Sinne der luxemburger schaffenden Menschen komplett versagt. Hat nichts mit Rassismus,adr 0der gar Rechts zu tun, wenn man sich als Steuerzahler seine Meinung äußert und der Regierung den Vorwurf macht, ihr kümmert euch mehr um die Probleme vom afrikanischen Kontinent als um ihre Großeltern,Väter, Mütter und Kinder hierzulande. Im übrigen, liebe Freunde der csv, ihr könnt es auch nicht, da ihr planloses Gerede und nur Populismus in der Opposition verbreitet . Wo sind die junkers, Thorns, Werners, santers, poos usw.? Im Moment sieht man nur Selbstdarsteller , die mit Fotoshootings,Händen, Füßen und Ellenbogen ihre Stellungen verteidigen.! Irgendwie und irgendwann verliert man das Vertrauen an die regierenden Politiker und fühlt sich verlassen und alleine gelassen.

    • John Doe am 10.12.2019 10:04 Report Diesen Beitrag melden

      Zitat: "Wo sind die Junkers, Thorns, Werners, Santers, Poos usw.?" Das sind doch diejenigen, welche die Weichen für die heutige Situation gestellt haben. Wie kann man nur glauben, dass Politiker Probleme lösen... Sie schaffen Probleme und geben dann vor eben diese Probleme lösen zu wollen. Aber es klappt nicht, im Gegenteil. Übrigens: Dieser Beitrag ist freie Meinungsäusserung meinerseits, garantiert und geschützt durch die universellen Menschenrechte.

    Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
  • jimbo am 09.12.2019 19:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann manner Idioten geifen dStroossen als Rennplatz mëssbrauchen, wären och genuch Polizisten do vir dSëcherheet op aneren Platzen ze garanteieren. Merci un all Polizist, deen sech deen Misère Dag vir Dag undeet!

      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
    • Norb am 09.12.2019 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Keen Escher Poblem

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • svendorca am 09.12.2019 09:51 Report Diesen Beitrag melden

        mir sin nach eng kleng Verbriecher-Nation, déi wirklech Verbriecher setzen op ganz aaner Plaatzen héi am Land!..waat esch net verstinn ass, am Frankreich sinn Police déi an deenen gewessenen Hotspots enerwee sin mindestens mat 4 Mann enerwee!..keen wonner dass eén an engem kléngen Ländschen villes ennert den Teppesch kieren kann, soos géiw een nach méi domm do stoen..

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
        • Gerd am 09.12.2019 09:09 Report Diesen Beitrag melden

          an zu Ettelbreck ren drem Gare, do as et net vill besser.

          • Gerda am 09.12.2019 12:03 Report Diesen Beitrag melden

            Chicago. Dofir wellen se d'Gare jo ofrappen.

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
        • Jos am 09.12.2019 09:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

          Leider ist das nicht nur in Esch der traurige Alltag der Polizei. Übers Land in Luxemburg bzw. in anderen Städten meist der westlichen Welt sieht es nicht besser aus. Zu wenig Polizei, zu viel Administration und zu viele verrückte Menschen.

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
          • Geet et nach am 09.12.2019 08:23 Report Diesen Beitrag melden

            "Kebab-Eskalation"???? Was ist das für ein "Artikel"?!

            • Ah sou... am 09.12.2019 14:54 Report Diesen Beitrag melden

              Elo hutt Der et geännert, ma dichteg.

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
          • Arme Arbeiter gibt es auch in Luxemburg am 09.12.2019 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

            Eben eine ganz normale Nacht in Esch, Wilkommen in Esch\Alzette

            • svendorca am 09.12.2019 10:02 Report Diesen Beitrag melden

              de Bausch scheckt Police leiwer op aaner Stroßen am Land, wouen Goss ka maachen, mee net op Escher-Stroßen..

            • manager1 am 09.12.2019 13:14 Report Diesen Beitrag melden

              Verbaliséieren… An d'Sécuritéit vun der Bierger, déi bléiwt béim Herr BAUSCH op der Stréck (well d'Asetzen vun Patrouillen kascht némmen an bréngt naischt oder némmen wéiég eran!)

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )