Die neusten Leser-Kommentare

  • Land vun de freilaafenden Bommeleeër am 14.12.2017 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    hahaha ... Prozeduren einhalten ... ass schon een Iech domat nogelaaf, fir Iech e Grondstëck hei am Land bëllëg ofzegin,wat dem Verkeefer mol net gehéiert an Iech unzebidden, dat Dir kaum hei Steieren musst bezuëlen ... ass dach alles Lug und Trug hei am Land an dat nennt een hei ... en Thema vertrauensvoll behandelen oder alles ënner den Tapis kiëren oder ... d'Politik vum verarschten Bierger ... Ons Politik ass wéih ons Uni: fir Lëtzeburg awer net fir de Lëtzeburger ... an sou gëtt dem Siggi seng Buerg no an no ausgeholl an bëllëg verklappt, awer net un déih kleng Siggiën ...

      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
    • dusninja am 14.12.2017 06:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ja, die Prozeduren für die, die 0,5% Steuern zahlen. Die, die 25% zahlen haben haben die Prozeduren, die geschrieben stehen. Nicht die ungeschriebenen.

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • Niemand am 13.12.2017 20:15 Report Diesen Beitrag melden

        Herr Bettel, sagen sie bitte gar nichts mehr und sparen sie sich solche Ausreden. Wir wissen dass sie ihr Ziel erreicht haben. Über Windeln wechseln brauchen sie uns nicht zuerklären.

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
        • John Doe am 13.12.2017 17:37 Report Diesen Beitrag melden

          "Die Prozeduren sind zu respektieren, natürlich gilt das auch für Google" ... "Man habe sich mit Google darüber geeinigt, das Thema vertrauensvoll zu behandeln." Fazit: Es gibt hier nichts zu sehen, gehen Sie bitte weiter... :)

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
          • Mettwurst am 13.12.2017 16:36 Report Diesen Beitrag melden

            Google bekommt das Grundstück fast geschenkt. Die normalen Handwerksbetriebe finden dagegen keine Grundstücke. Und wenn doch dann nicht zu dem Preis. Da sieht man wieder das Initiativen wie das Fördern des Handwerks in Luxemburg ohne Zweck und Ernsthaftigkeit sind. Wer möchte schon gerne freiwillig keine Lebensgrundlage haben!

              Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
            • ganz sicher am 13.12.2017 16:03 Report Diesen Beitrag melden

              jajaja

                Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )