Die neusten Leser-Kommentare

  • Niemand am 02.05.2017 17:20 Report Diesen Beitrag melden

    Die Schüler sollen mal Bücher zur Hand nehmen und lernen.

      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
    • Meckerfritz am 02.05.2017 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      In den Schulen arbeiten Menschen deren Erkennungsmerkmal als ein MacBook, ein iPad und ein iPhone sind. Wenn diese Tablets auswerten entscheiden Sie sich ganz neutral für ein Applegerät und wettern gegen das Alternativgerät aus dem Hause Microsoft. Aber leider verkennen Sie hierbei, dass Microsoft auf dem Tablet seit ein Zwerg ist und dass die Alternative von Android kommt. Eine Gerätehersteller unabhängige Plattform mit über 2,5 Millionen Apps. (Für Kids extrem leicht zu programmieren). Und die Preisspanne für ein Android Gerät beginnt ab 100Euro. Und diese Geräte sind nicht pannenanfälliger als IGeräte. iPad Problems bei Google bringt Resultate! Viele Resultate!! Jeder kocht nur mit Wasser. Der Unterschied besteht darin, dass Apple ein Monopolisten ist und seine Marktmacht auszunutzen weiß.

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • Meckerfritz am 02.05.2017 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        Welch weise Entscheidung. Das Gerät eines Monopolisten für den Schulbetrieb auszusuchen. Egal, Apple freut's und die Aktionäre auch. und wenn dann zufällig irgendein Amtsträger nach einem Besuch in Cupertino von Tim Cook ein Dankeschön bekommt ist dies nur Zufall. Sicherlich war es nur ein Applefan der seine Schuldigkeit getan hat. Vielleicht könnte die Regierung noch fūr 3 Euro Monatlich eine Applewatch fūr den Sportunterricht zur Verfügung stellen. Und fūr ein Euro den Applekatalog und nebenbei dafūr sorgen, dass die Fakenews von Kinderarbeit bei der Herstellung der Geräte auf YouTube gelöscht werden. Im Namen der Aktionäre nochmals Danke zumal die Herren aus Silicon Valleyfield Ihren Kindern laut Spiegel die Medienkompetenz ersparen.

        • Äppel a Biren am 02.05.2017 09:32 Report Diesen Beitrag melden

          Den Unterrichtsminister huet sech et anescht iwwerluecht, op är Kritik hinn gëtt et Windows, an Dir dierft fir all Tablet de Service "Troubleshooting" iwwerhuelen. Domat dierft Dir bis d'Pensioun beschäftegt sinn...

        • Moriarty am 02.05.2017 10:32 Report Diesen Beitrag melden

          @Meckerfritz: Wie im Artikel beschrieben: «Es wurden verschiedene Modelle getestet und das iPad bekam die besten Rückmeldungen von den Schulen.» Ist es denn Apple's Fehler, wenn die Konkurrenz ihnen nicht das Wasser reichen kann?

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )