Die neusten Leser-Kommentare

  • Bezos am 19.10.2019 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @kiki,ech gin eich vollkommen recht.als allereischt all dei ruppeg bistroen an der rue de strassbourg zou maachen.

      Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
    • Berg zum Leben am 15.10.2019 07:04 Report Diesen Beitrag melden

      vielleicht sollte mann mal den Namen ändern ... von Kirchberg in Kirschberg oder Kieschtebiërg! ...

        Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
      • Trump am 11.10.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

        Fake News!

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
        • Egal waat am 11.10.2019 09:37 Report Diesen Beitrag melden

          Fir d'eischt ass et eng Autobunn. Da bauen mir ee Boulevard. Da rappen mir deen rem oof a bauen Velosweer. Wini si mer dann endlech mol färdeg mat de Chantieren do ? A wat kascht dat de Steierzueler ?

          • Jempy am 11.10.2019 13:12 Report Diesen Beitrag melden

            De Steierzueler vill Geld. Den Politiker Null EURO!

          Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
        • kiki am 10.10.2019 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

          Ech mengen mir hun sou lues genuch Menschen hei am Land. An wann sie eppes Guddes wellen machen an eng Geigend mei wunnlech wellen machen sollen se besser mol an den quartier Gare investeieren, an kucken das een et do mol rem Liewen kann ouni Kriminaliteit, Drogen an Armut.

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
          • Rondpoint am 10.10.2019 18:37 Report Diesen Beitrag melden

            lauter Träumer an einem Tisch.Womit sollen die Angestellten die 30000 Wohnungen denn bezahlen? Und investiert mal woanders einige Euros,der Kirchberg wurde schon drei mal bezahlt und neu gemacht.Die Leute aus anderen Teilen vom Land haben nichts davon.

            • Jang am 10.10.2019 19:34 Report Diesen Beitrag melden

              Zur Zeit der Bommelëer war dort eine Autobahn mit Auf-und Abfahrten.

            Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
          • John Doe am 10.10.2019 18:35 Report Diesen Beitrag melden

            Zitat: "«Die Regierung will die Fehler, die in der Vergangenheit, als die Stadtteile für das Auto konzipiert wurden, nicht wiederholen.»" Dann soll der Her Bauch mal mit den Chefs von Schifflingen reden, die machen nämlich genau das Gegenteil...

              Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
            • Niemand am 10.10.2019 17:35 Report Diesen Beitrag melden

              Nur für reiche Leute . . . die Kleinverdiener müssen im Ausland oder in verfaulten Wohnungen wohnen. Danke Luxemburg.

                Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )
              • vino am 10.10.2019 17:19 Report Diesen Beitrag melden

                ein ort zum leben für superreiche!!!!

                  Alle Kommentare anzeigen ( 1 ) Alle Kommentare anzeigen ( 1 )