Rasche Reaktion

28. September 2020 11:44; Akt: 28.09.2020 12:49 Print

Merkel warnt vor fünfstelligen Neuinfektionen

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist besorgt über die steigenden Corona-Zahlen. Das Infektionsgeschehen müsse schnell eingedämmt werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bundeskanzlerin Angela Merkel warnt einem Medienbericht zufolge vor einer massiven Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland. «Wenn es so weitergeht, mit dem Trend, haben wir 19.200 Infektionen am Tag. Das ist wie in den anderen Ländern», zitierte Bild die Kanzlerin aus einer Videokonferenz des CDU-Präsidiums am Montag.

Das Infektionsgeschehen müsse schnell eingedämmt werden. Dabei müssten Prioritäten gesetzt werden. Die Wirtschaft müsse am Laufen gehalten werden, Schulen und Kitas offen bleiben. Fußball sei dagegen sekundär.

2000 neue Fälle im Durchschnitt

Am Dienstag ist eine Videokonferenz der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer geplant, um das weitere Vorgehen in der Corona-Krise zu koordinieren. In Deutschland stieg die Zahl der bekannten Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden um 1192, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Morgen bekanntgab. Allerdings ist die Zahl zum Wochenanfang eher niedrig, weil nicht alle Gesundheitsämter über das Wochenende die Zahlen melden. Im Mittel hatten die Neuinfektionen in den vergangenen Tage um über 2000 zugelegt.

Am stärksten nehmen die Fälle derzeit in Frankreich und Spanien mit jeweils über 10.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden zu.

(L'essentiel/woz)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phantomarc am 29.09.2020 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kluge Frau und dann noch die Söderampel ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phantomarc am 29.09.2020 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kluge Frau und dann noch die Söderampel ...