Weigerung

11. Mai 2020 07:29; Akt: 11.05.2020 07:37 Print

Pence geht trotz Corona-​​Kontakt nicht in Quarantäne

Die Sprecherin von Trumps Vizepräsident Mike Pence wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Der Vizepräsident will sich trotz des Kontakts nicht isolieren.

storybild

Die Sprecherin von Mike Pence, US-Vizepräsident, wurde positiv auf Corona getestet. (Bild: Charlie Neibergall)

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Vizepräsident Mike Pence will sich trotz der Bestätigung einer Coronavirus-Infektion bei seiner Pressesprecherin Medienberichten zufolge nicht vorsorglich in Quarantäne begeben. Er werde am Montag im Weißen Haus an seinem Arbeitsplatz sein, teilte sein Büro am Sonntag (Ortszeit) laut dem Sender CNN mit. Tägliche Coronavirus-Test seien bei ihm negativ ausgefallen.

Am Freitag war bekanntgeworden, dass Pence' Sprecherin Katie Miller positiv auf Corona getestet worden war. Drei ranghohe Mitglieder der von Pence geleiteten Corona-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses erklärten daraufhin US-Medien zufolge, dass sie sich vorsichtshalber zuhause isolieren würden.

Videoanhörung vor dem Senat

Betroffen waren der Immunologe und Trump-Berater Anthony Fauci, der Chef der US-Gesundheitsbehörde (CDC), Robert Redfield, und der Leiter der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA), Stephen Hahn. Sie arbeiten nun von zuhause aus und sollten zum Beispiel am Dienstag über Videolink in einer Anhörung des Senats Rede und Antwort stehen.

Am Donnerstag hatte das Weiße Haus mitgeteilt, dass ein Mitarbeiter Trumps mit dem Coronavirus infiziert sei. Der Präsident sei seitdem negativ auf das Virus getestet worden und bei bester Gesundheit, betonte ein Sprecher. Die Corona-Tests im Weißen Haus würden nun täglich und nicht nur wöchentlich vorgenommen.

Bisher sind in den USA der Universität Johns Hopkins zufolge gut 1,3 Millionen Corona-Ansteckungen nachgewiesen worden. Das entsprach etwa jeder dritten bekannten Infektion mit dem neuartigen Erreger Sars-CoV-2 weltweit, während der Anteil der Vereinigten Staaten an der Weltbevölkerung bei ungefähr fünf Prozent liegt. Knapp 80.000 Menschen starben in den USA.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 11.05.2020 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn Donny und Mikey zusammen infiziert wären, oder sogar sterben würden, dann wäre Nancy Pelosi Interimspräsidentin. Dann würde mal anständig aufgeräumt werden in Chaos- weissen Haus!!

  • Jerry am 11.05.2020 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Sylvie Absolut keine Ahnung wer Pelosi ist, oder? Bin selbst amerikanischer Staatsbürger (arbeite hier als Verbindungsperson) und kann Ihnen sagen, dass fals the wicked witch Pelosi am Ruder ist, haben wir noch grössere Probleme als bisher schon. Diese Hexe soll mal lieber in CA aufräumen mit den Spritzen, Fäkalien usw. Aber sie lässt lieber Insiderinformationen an ihrem Mann kommen, damit Sie sich weiter bereichern oder mit Krummengeschäfte mit China usw. Also, zuerst informieren bitte schön.

  • Marc am 11.05.2020 21:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohh Sylvie Informeier dech aplaatz nozepoteren wats de färdeg um Teller zerveiert kris....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc am 11.05.2020 21:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohh Sylvie Informeier dech aplaatz nozepoteren wats de färdeg um Teller zerveiert kris....

  • Jerry am 11.05.2020 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Sylvie Absolut keine Ahnung wer Pelosi ist, oder? Bin selbst amerikanischer Staatsbürger (arbeite hier als Verbindungsperson) und kann Ihnen sagen, dass fals the wicked witch Pelosi am Ruder ist, haben wir noch grössere Probleme als bisher schon. Diese Hexe soll mal lieber in CA aufräumen mit den Spritzen, Fäkalien usw. Aber sie lässt lieber Insiderinformationen an ihrem Mann kommen, damit Sie sich weiter bereichern oder mit Krummengeschäfte mit China usw. Also, zuerst informieren bitte schön.

  • Sylvie am 11.05.2020 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn Donny und Mikey zusammen infiziert wären, oder sogar sterben würden, dann wäre Nancy Pelosi Interimspräsidentin. Dann würde mal anständig aufgeräumt werden in Chaos- weissen Haus!!

  • Julie am 11.05.2020 10:53 Report Diesen Beitrag melden

    Im weissen Haus wird es früher oder später Tote geben, vielleicht werden die Wahlen zwangsweise vorgezogen