Ministerpräsident von NRW

31. März 2020 14:27; Akt: 31.03.2020 15:25 Print

Politiker weiß nicht, wie man Mundschutz trägt

Der deutsche Politiker Armin Laschet sorgt mit einem peinlichen Auftritt gerade für Schlagzeilen. Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen trug seinen Mundschutz falsch.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Coronavirus breitet sich auch in Deutschland immer weiter aus, über 62.000 Menschen sind im Nachbarland bereits mit dem Virus infiziert, 550 daran verstorben. Besonders das Bundesland Nordrhein-Westfalen ist betroffen, alleine hier gibt es über 12.000 bestätigte Corona-Fälle.

Armin Laschet, Ministerpräsident von NRW, informiert die Bürger laufend über die Corona-Krise im Land und machte sich nun selbst ein Bild der Lage. Gemeinsam mit anderen stattete der deutsche Politiker der Uniklinik RWTH Aachen einen kleinen Besuch ab, und die Visite von Laschet sorgt in den Medien gerade für mächtig Schlagzeilen - und für reichlich Spott im Netz. Der Grund für die Häme: Laschet trug während seines Besuches zwar einen Mundschutz, allerdings trug er diesen falsch, wie die Bilder oben beweisen.

Schutzmasken-Fauxpas sorgt für Lacher

Der Ministerpräsident nahm das Wort «Mundschutz» dabei offenbar zu wörtlich und bedeckte nur seinen Mund, nicht aber seine Nase. Die anderen Besucher sowie die Mitarbeiter der Klinik trugen die Masken übrigens richtig.

Auf späteren Aufnahmen, welche die NRW-Landesregierung auf Twitter teilte, hat Laschet den Mundschutz dann richtig auf. Ob er den Fehler selbst bemerkt hat oder ob er doch darauf hingewiesen wurde, ist nicht bekannt. Für die Twitter-Gemeinde spielt das aber auch überhaupt keine Rolle. Stattdessen amüsieren sich die User über den Schutzmasken-Fauxpas des Ministerpräsidenten.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Etna am 31.03.2020 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War so viel Leute sollen Ihm sagen

    einklappen einklappen
  • Superjemp am 31.03.2020 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jo, demno wéi, brauch een al Politiker nët ganz vill an der Schiebel hun ! Am beschten dann nach wann een bei deene gréngen ass !

    einklappen einklappen
  • Daniel am 01.04.2020 01:51 Report Diesen Beitrag melden

    Genau der gleiche Armin Laschet soll gestern einen "Expertenrat Corona" gegründet haben. Mir wird Angst und Bange!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jerry am 01.04.2020 10:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Christophe Hey, eng Kachkéisschlier as net iwwerflesseg, sondern ganz lecker!

  • Daniel am 01.04.2020 01:51 Report Diesen Beitrag melden

    Genau der gleiche Armin Laschet soll gestern einen "Expertenrat Corona" gegründet haben. Mir wird Angst und Bange!

  • Superjemp am 31.03.2020 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jo, demno wéi, brauch een al Politiker nët ganz vill an der Schiebel hun ! Am beschten dann nach wann een bei deene gréngen ass !

    • Christophe am 31.03.2020 22:16 Report Diesen Beitrag melden

      Superjemp, dai kommentar ass wieklech sou iwwerflesseg wei eng Kachkeisschmier...dai Grenge-Bashing ass definitiv feel um Plaz.

    einklappen einklappen
  • Etna am 31.03.2020 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War so viel Leute sollen Ihm sagen

    • Jean am 31.03.2020 20:30 Report Diesen Beitrag melden

      Ja,genau,so viele Menschen daneben,einige tragen weisse Kittel sogar,und niemand weisst den Mann darauf hin?Als wenn du mit einem offenen Hosenstall rumläufst,und keiner weisst dich darauf hin,alle lachen aber,komische Menschen.

    einklappen einklappen