Weltweiter Rekord

31. Oktober 2020 09:52; Akt: 31.10.2020 09:53 Print

Über 100.000 Neuinfektionen in den USA

In den Vereinigten Staaten ist die Anzahl positiv Getesteter erstmals über 100.000 gestiegen. Zugleich attackierte Trump bei einem Auftritt Ärzte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den USA liegt die Zahl der neuen Positiv-Tests erstmals über der Marke von 100.000, wie Reuters-Berechnungen ergeben. Demnach fielen Corona-Tests in 100.233 Fällen positiv aus. Tags zuvor lag die Zahl noch bei 91.000. Der bisherige weltweite Höchstwert wurde im September in Indien erfasst mit 97.894 neuen Fällen binnen 24 Stunden.

In den USA beläuft sich die Gesamtzahl der Positiv-Tests mittlerweile auf mehr als neun Millionen, wie Berechnungen auf Basis offizieller Daten zeigen. Dies entspricht fast drei Prozent der Gesamtbevölkerung. Fast 230.000 Menschen starben, die positiv auf das Virus getestet wurden.

Biden verurteilt Attacke von Trump

Zugleich versuchte Präsident Donald Trump abermals, die Corona-Pandemie trotz rapide steigender Infektionen herunterzuspielen. Die Ärzte überhöhten die Zahlen, weil sie für Corona-Fälle mehr Geld bekämen, wiederholte der amerikanische Präsident eine im Internet herumgeisternde Verschwörungstheorie.»

Experten wiesen allerdings darauf hin, dass diese Behauptung nicht zutreffe. Trump hat die Gesundheitskrise monatelang heruntergespielt und seinen Anhängern in den vergangenen Wochen immer wieder gesagt, dass das Land «die Wende» in der Corona-Krise vollziehe. Biden verurteilte bei seinen Wahlkampfauftritten umgehend Trumps Attacke auf die Ärzte: Er «sollte aufhören, sie anzugreifen und stattdessen anfangen, seinen Job zu machen». Trump habe vor dem Virus kapituliert.

(L'essentiel/REUTERS)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robbes am 31.10.2020 10:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dat ass zwar en absolute Rekord. Awer relativ zu den Awunner vill manner schlëmm wéi bei eis. Si haten 31 Infektiounen op 100.000 Awunner, mir leie bei 124.

  • René am 01.11.2020 07:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wir haben deren viel mehr, proportional zur Bevölkerung

Die neusten Leser-Kommentare

  • René am 01.11.2020 07:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wir haben deren viel mehr, proportional zur Bevölkerung

  • Robbes am 31.10.2020 10:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dat ass zwar en absolute Rekord. Awer relativ zu den Awunner vill manner schlëmm wéi bei eis. Si haten 31 Infektiounen op 100.000 Awunner, mir leie bei 124.