Kino-Verschiebungen

07. Oktober 2020 18:16; Akt: 07.10.2020 18:15 Print

Auch «Jurassic World 3» kommt erst 2022 ins Kino

Eigentlich hätte der dritte Teil der erfolgreichen «Jurassic World»-Reihe im Sommer 2021 anlaufen sollen. Wegen der Pandemie wird es nun ein ganzes Jahr später.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem in den vergangenen Tagen die Kinostarts des 25. James-Bond-Films «No Time to Die» sowie weiterer potenzieller Blockbuster wie «The Batman» und «The Matrix 4» aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nach hinten verschoben wurden, zieht Universal Pictures nun auch beim dritten «Jurassic World»-Film «Dominion» die Covid-Bremse.

Cast und Crew teilten den neuen US-Termin in der Nacht auf Mittwoch auf Social Media mit: 10. Juli 2022 – also ein ganzes Jahr später als das ursprünglich kommunizierte Datum vom 11. Juli 2021.

«Wir können es kaum erwarten, den Film mit euch zu teilen», schreibt Regisseur Colin Trevorrow (44) auf Twitter, «jetzt müssen wir eben ein bisschen länger darauf warten, aber das Warten lohnt sich.» Dazu sharte er ein erstes Poster zum Film, ein Throwback zum berühmten Plakat des 1993er-Originals «Jurassic Park» von Steven Spielberg (73).

(L'essentiel/Schimun Krausz)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.