Mit 76 Jahren

12. Oktober 2020 11:16; Akt: 12.10.2020 11:17 Print

«Goldfinger»-​​Model Margaret Nolan gestorben

Schauspielerin und Model Margaret Nolan ist tot. 1964 schlüpfte sie für den Bond-Film «Goldfinger» in die Rolle der Masseurin Dink.

storybild

Margaret Nolan massierte Sean Connery in Bond-Film «Goldfinger». (Bild: imago images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Traurige Nachrichten aus Hollywood: Model und Schauspielerin Margaret Nolan ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Die Britin war das goldbemalte Model in der «Goldfinger»-Titelsequenz und auf dem «Goldfinger»-Poster. Außerdem massierte sie in dem Kult-James-Bond-Film Filmstar Sean Connery, der darin den 007-Agenten verkörperte. 

Regisseur Edgar Wright, mit dem sie zuletzt für den Film «Last Night in Soho» zusammengearbeitet hat, bestätigte ihren Tod in den Sozialen Netzwerken. «Es ist meine traurige Pflicht, euch mitzuteilen, dass die Schauspielerin und Künstlerin, die großartige Margaret Nolan, verstorben ist. (...) Nachdem sie mit den Beatles aufgetreten war, war sie in Bond nicht nur eine Ikone, sondern auch Teil des Carry-On-Casts», schreibt er.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

It’s my sad duty to report that actress and artist, the magnificent Margaret Nolan has passed away. She was the middle of the Venn diagram of everything cool in the 60's; having appeared with the Beatles, been beyond iconic in Bond and been part of the Carry On cast too. She was the gold painted model in the Goldfinger title sequence and poster (she also played Dink in the movie), she appeared the classic A Hard Day's Night, Carry On Girls, No Sex Please We're British and many others, frequently sending up her own glamourpuss image. She also appeared in five Spike Milligan Q series and on Steptoe & Son, The Likely Lads, Morecambe & Wise and The Sweeney. She became deeply involved in political theatre and more recently created visual art; deconstructed her own glamour modelling in a series of photomontages. I got to work with her last year as she plays a small role in Last Night In Soho. She was so funny, sharp and full of the most amazing stories. I’m so glad I go to know her. My heart goes out to her family and all that loved her. She will be much missed x

Ein Beitrag geteilt von Edgar Wright (@edgarwright) am

Wright beschreibt sie als «lustig, scharfsinnig und voller unglaublicher Geschichten». «Ich bin so froh, dass ich sie kennenlernen durfte. Mein Herz ist bei ihrer Familie und bei allen, die sie geliebt haben. Sie wird sehr vermisst werden», beendet er sein Posting.

Nolan hatte neben dem Bond-Klassiker zahlreiche Auftritte im Theater sowie in anderem Filmen, unter anderem in «Yeah! Yeah! Yeah!» (1964) mit den Beatles. 1965 zierte sie das Cover des Männer-Magazins «Playboy». Fünf Jahre war sie mit ihrem Kollegen Tom Kempinski verheiratet. 

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.