Anpassungsfähig

01. Juli 2020 12:52; Akt: 01.07.2020 12:53 Print

So vielfältig ist dieses Tiny House

Ein Mini-Haus, das sich allen Umständen und Umgebungen anpassen kann: Das ist die Casa Ojalà, ein Kleinsthaus mit 1000 Möglichkeiten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Idee für die Casa Ojalà stammt von der Tessiner Architektin Beatrice Bonzanigo, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Isabella Invernizzi das Architekturbüro IB Studios in Mailand gründete. Das Außergewöhnliche an diesem nur 27 Quadratmeter großen Haus ist seine Vielfältigkeit: Es lässt sich in fast jeder Umgebung aufbauen.

Das Konzept erinnert dabei an ein Segelboot. «Die Casa Ojalà funktioniert mechanisch ähnlich wie beispielsweise ein Segelboot: Es gibt Seile, Riemen und Kurbeln. Damit kann die Casa Ojalà tausend verschiedene Formen annehmen, ohne die ursprüngliche Struktur zu verändern.» sagt Bonzanigo gegenüber Medien.

Verschiedene Standorte weltweit

Diese Vielfältigkeit ermöglicht es Bonzanigo, die Casa Ojalà an den verschiedensten Standorten auf der ganzen Welt zu bauen. Das Rundhaus besteht aus einer Mittelsäule und Trag­elementen aus Stahl für die beiden Holzplattformen am Boden und am Dach. Stabilisiert wird das Kleinsthaus mit vier Zugstangen.

Der Bewohner kann die Form des Hauses kontrollieren und Wände, Böden und Decken beliebig verschieben. Dazu ist das Häuschen so weit wie möglich selbstversorgend: Es gibt einen Regenwassertank und Solarpanels.

Jedes Zimmer verschiebbar

So, wie die Casa Ojalà aufgebaut ist, gibt es Hunderte von Möglichkeiten, wie die Zimmer angeordnet werden könnten. Im Originalmodell gibt es beispielsweise zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, ein Bad und die Dachterrasse. Übrigens: Das Haus kann auch komplett zur Freiluft-Terrasse werden.

Wohnen auf so kleinem Raum funktioniert natürlich nur mit den entsprechenden Möbeln. Mit dem Tiny House kommen sieben im Boden eingelassene Möbel, die bei Bedarf mit einem Henkel hochgezogen werden können. Im Boden eingelassen ist zum Beispiel ein Nachttisch, ein Lavabo, einen Kleiderschrank und ein Bücherregal.

1000 Möglichkeiten

Das flexible Kleinsthaus gibt es laut der Architektin in «1000 verschiedenen Varianten», damit bezieht sie sich aber nicht nur auf die Zimmergröße oder -verteilung. Die Casa Ojalà ist personalisierbar, wer sie bestellt, kann sich auch Art und Farbe des Holzes und die verwendeten Stoffe aussuchen.

Die Häuschen sollen künftig nicht nur an Privatpersonen verkauft werden, sondern auch an Hotelketten oder Anbieter von Erlebnisreisen – davon träumt zumindest die Architektin, die sich mit diesem Haus einen Traum erfüllt hat und hofft, dass das Projekt richtig durchstartet. Dazu passt auch der Name: Ojalà ist Spanisch und bedeutet «hoffnungsvoll», oder, ein bisschen salopper, «Schön wärs!»

(L'essentiel/Meret Steiger)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 01.07.2020 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass jo schein a gutt, allerdings kritt een dofir wuel keng Erlabnis well divers Kriterien erem net erfëllt sinn...

  • kaa am 01.07.2020 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Am Summer därf Tiny House um Camping stoen, am Wanter net ganz kloer: vläicht bei engem feinen Mensch am Gaard? Bei den Terrainspräisser zu Letzebuerg: net ganz einfach.

Die neusten Leser-Kommentare

  • kaa am 01.07.2020 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Am Summer därf Tiny House um Camping stoen, am Wanter net ganz kloer: vläicht bei engem feinen Mensch am Gaard? Bei den Terrainspräisser zu Letzebuerg: net ganz einfach.

  • jimbo am 01.07.2020 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass jo schein a gutt, allerdings kritt een dofir wuel keng Erlabnis well divers Kriterien erem net erfëllt sinn...