Sci-Fi-Saga

18. Dezember 2019 07:00; Akt: 18.12.2019 07:08 Print

Die Star Wars-​​Fans in Luxemburg rüsten sich

LUXEMBURG – Am heutigen Mittwoch läuft mit «Der Aufstieg Skywalkers» das Ende einer Science-Fiction-Familiensaga an. Die Spannung steigt, auch im Großherzogtum.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die neunte Episode der Star Wars-Saga, «Der Aufstieg Skywalkers», startet heute in den Kinos und auch in Luxemburg steigt die Spannung. «Wir sind sehr aufgeregt und stellen uns viele Dinge vor, denn einige von uns waren ein wenig enttäuscht von der achten Episode», gesteht Daniel Sgarabottolo, Leiter des luxemburgischen Außenpostens der «501st Legion». Die Gruppe von 20 Star Wars-Enthusiasten taucht regelmäßig mit originalgetreuen Kostümen in die Krieg der Sterne-Saga ein. «Es ist das Ende eines Zyklus, der die Geschichte der Familie Skywalker vervollständigen wird, aber es wird glücklicherweise nicht das Ende von Star Wars sein.»

Der 52-jährige Daniel hat den ersten Teil der Saga im Jahr 1978 im Alter von elf Jahren im Kino «Eldorado» in der Nähe des Luxemburger Hauptbahnhofs gesehen. «Es sind die Geschichten, die mich interessieren», sagt der Fan.

Weltweit haben sich mehr als 14.000 Menschen bei der «501st Legion» der dunklen Seite der Macht angeschlossen und jedes Jahr werden es mehr. Daniel jedenfalls wird den gesamten heutigen Tag im Star Wars-Modus verbringen. Um 9.45 Uhr geht es ins Kino zur Premiere und danach verbreitet er mit seiner luxemburgischen Fan-Legion die Macht im ganzen Land.

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • HAnsHAns am 18.12.2019 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Jedem Tierchen sein Pläsirchen...aber bekloppt sind die trotzdem ;-)))

Die neusten Leser-Kommentare

  • HAnsHAns am 18.12.2019 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Jedem Tierchen sein Pläsirchen...aber bekloppt sind die trotzdem ;-)))