Corona an Schulen

26. Oktober 2020 14:05; Akt: 26.10.2020 15:10 Print

ECG stellt von Präsenz-​​ auf Fernunterricht um

Luxemburg – An der ECG ist Präsenzunterricht wegen vieler Quarantänefälle unmöglich. Ansonsten meldet das Bildungsministerium keine Infektionskette an den Schulen.

storybild

Das ECG stellt von Präsenz- auf Fernunterricht um. (Bild: Facebook/ECG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Immer mehr schulische Mitarbeiter und Lehrkräfte infizieren sich im privaten Umfeld und können deshalb keinen Unterricht in der Schule mehr erteilen. Dies bestätigt das Bildungsministerium in Luxemburg in einer Mitteilung. Ein konkretes Beispiel wird an der Ecole de Commerce et de Gestion (ECG) in Luxemburg genannt, wo mehrere Lehrer nach einem einzigen positiven Fall auf Ebene der Schulverwaltung unter Quarantäne gestellt wurden. Bis Mittwoch, den 28. Oktober, werden die Kurse daher «nach dem normalen Zeitplan» als Fernunterricht abgehalten.

Joseph Britz, ECG-Direktor, erläuterte die Gründe, warum die Schule bis Mittwoch in den Heimunterricht geht. «Es ist nicht mit einer Infektionskette verbunden, sondern eine Frage der Organisation». Britz versuchte am Montag zu beruhigen, nachdem er die Entscheidung treffen musste, seine Kurse bis Mittwoch auf Fernunterricht umzustellen. «Seit Beginn der Krise hatten wir nur einen positiv getesteten Schüler. Das ECG ist kein Infektionsherd. Ein Mitarbeiter des Sekretariats wurde jedoch positiv getestet. Nachdem er während der Mahlzeiten in der Mensa mit den Lehrern in Kontakt gekommen war, bat der Gesundheitsdirektor um eine Quarantäneunterbringung», sagt Britz.

Infolgedessen war es mit zehn von 80 Lehrern in Quarantäne unmöglich, normal zu unterrichten. Heute Morgen wurden Tests durchgeführt. «Durch den Fernunterricht können alle Kurse organisiert werden. Wir werden die Ergebnisse abwarten, bevor wir die normale Wiederaufnahme des Unterrichts planen», sagt der Direktor.

Keine Infektionskette an Luxemburger Schulen

Ungeachtet der steigenden Infektionszahlen im Großherzogtum, hat das Bildungsministerium an den Schulen und Gymnasien Luxemburgs in der vergangenen Woche keine neue Infektionskette gefunden und bezeichnete die Maßnahmen des gegenwärtigen Systems demnach als wirksam.

In 81 Fällen stellt das Ministerium maximal zwei positive Fälle in einer Klasse fest – mit einer «unsicheren oder externen» Quelle von Covid-19-Infektionen. 290 Mal hätten sich Schulkinder demnach außerhalb der Schule infiziert, «ohne dass das Virus im Klassenzimmer verbreitet wurde».

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nicht einverstanden am 26.10.2020 23:11 Report Diesen Beitrag melden

    bin nicht damit einverstanden, in einer schule wurde in einer klasse 5 kinder positiv getestet

Die neusten Leser-Kommentare

  • nicht einverstanden am 26.10.2020 23:11 Report Diesen Beitrag melden

    bin nicht damit einverstanden, in einer schule wurde in einer klasse 5 kinder positiv getestet