Mobilität in Luxemburg

25. September 2020 13:15; Akt: 25.09.2020 14:03 Print

Mit Rad dauert die Zugfahrt nach Paris elf Stunden

LUXEMBOURG – Obwohl Radfahren noch nie so beliebt war, ist es in Europa fast unmöglich, das eigene Fahrrad in einem Hochgeschwindigkeitszug mitzunehmen.

storybild

In Europa ist es fast unmöglich, das eigene Fahrrad in einem Hochgeschwindigkeitszug mitzunehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit der schnellsten Zugverbindung von Paris nach Luxemburg dauert die Fahrt nur 2:14 Stunden. «Will man aber sein eigenes Fahrrad mitnehmen dauert die Fahrt mehr als elf Stunden und muss drei Mal umsteigen», bedauerte Jill Warren vom Europäischen Radfahrerverband (European Cyclists' Federation, ECF) am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Brüssel.

Dabei ist es in Luxemburg nicht ungewöhnlich, das eigene Fahrrad in Züge mitzunehmen, aber es ist manchmal viel komplizierter, wenn Radfahrer ihre Räder in Nachbarländer mitnehmen wollen. Gegenwärtig gibt es tatsächlich keine Angleichung der Vorschriften auf europäischer Ebene.

Komplizierte Auslandsreisen

«Mindestens acht Fahrradstellplätze in jedem neuen Zug», forderten mehrere Europaabgeordnete, darunter der Luxemburger Christophe Hansen, am Donnerstag in Brüssel. Die Idee würde auch vom Europäischen Parlament in Betracht gezogen werden, sagte er beim Sender RTBF.

«Jede Eisenbahngesellschaft in Europa hat ihre eigene Politik», sagte Luc Goffinet, der bei Gracq, der Forschungs- und Aktionsgruppe für tägliche Radfahrer, für die Radverkehrspolitik zuständig ist. «Der Eurostar zum Beispiel nimmt pro Zug maximal zwei Fahrräder mit», sagte Goffinet. Dies würde aber 45 Euro kosten. «Die SNCF biete ab Brüssel gar keinen Platz für Fahrräder an, dasselbe gilt für die Deutsche Bahn (DB)», sagt er.

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pit Meier am 25.09.2020 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    Dann setze ich mich in Luxemburg aufs Fahrrad und fahre nach Paris.

  • Hohlkopf am 25.09.2020 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dan kauft man sich ein Fahrad was in den Koffer passt und alles ist Paletti. Ich nehm ja auch nicht mein Auto mit in de TGV und reklamiere, dass er nicht reinpasst. In Paris fahren nur die Geizhalse mit dem Fahrad,normale Leute nemen den Metro, Taxi oder die Beine.

    einklappen einklappen
  • Pitti am 27.09.2020 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hohlkopf passt!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pitti am 27.09.2020 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hohlkopf passt!!!

  • Asselborn am 26.09.2020 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Jedesmal wenn ich ein Auto mit Fahrradträger sehe stelle ich mir die selbe Frage : Wieso braucht man ein Auto wenn man Fahrrad fahren will ??? Diesmal also : Wieso braucht man einen ganzen Zug wenn man Fahrrad fahren will ???

  • Pit Meier am 25.09.2020 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    Dann setze ich mich in Luxemburg aufs Fahrrad und fahre nach Paris.

  • pitti am 25.09.2020 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Was für Probleme mit den Radfahrer.

  • Hohlkopf am 25.09.2020 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dan kauft man sich ein Fahrad was in den Koffer passt und alles ist Paletti. Ich nehm ja auch nicht mein Auto mit in de TGV und reklamiere, dass er nicht reinpasst. In Paris fahren nur die Geizhalse mit dem Fahrad,normale Leute nemen den Metro, Taxi oder die Beine.

    • Definitiv am 25.09.2020 21:23 Report Diesen Beitrag melden

      Hohl passt

    einklappen einklappen