Rheinland-Pfalz

30. Oktober 2020 19:26; Akt: 30.10.2020 19:28 Print

Hochschulen unterrichten im November digital

MAINZ – Um das Infektionsrisiko weiter zu senken, haben die Hochschulen in Rheinland-Pfalz beschlossen wieder auf den digitalen Unterricht umzusteigen.

storybild

Diesen Anblick wird es im November nicht geben. Die Hörsäle in Rheinland-Pfalz bleiben vorerst leer. (Bild: Swen Pförtner)

Zum Thema
Fehler gesehen?

An den Hochschulen in Rheinland-Pfalz wird der Vor-Ort-Unterricht in Vorlesungen und Seminaren bis Ende November ausgesetzt. Der Lehrbetrieb werde in den nächsten Wochen zum größten Teil digital stattfinden, teilte das Wissenschaftsministerium in Mainz mit. Ausgenommen sind Laborpraktika und andere Lehrveranstaltungen mit praktischen Anteilen.

«Studieren und Lehren unter Pandemiebedingungen ist möglich», erklärte der Trierer Soziologe Michael Jäckel als Vorsitzender der Landeshochschulpräsidentenkonferenz. Im vergangenen Semester hätten alle Beteiligten dazugelernt. «Ich bin daher zuversichtlich, dass auch das Wintersemester kein verlorenes Semester werden wird.»

Die Entwicklung der Pandemie erfordere rasches und entschlossenes Handeln, erklärte Wissenschaftsminister Konrad Wolf (SPD). Die Anzahl der Kontakte müsse deutlich reduziert werden. Die gemeinsam getroffene Entscheidung, im November auf ein Digitalangebot umzustellen, werde das Infektionsrisiko für Studierende, Lehrende und Beschäftigte senken.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.