Steuerhinterziehung

18. Oktober 2020 12:52; Akt: 18.10.2020 12:55 Print

Flugpassagier schmuggelt Gold in seinem Rektum

Den indischen Zollbehörden fiel ein Passagier auf, der sich seltsam bewegte. Bei einer ausführlichen Durchsuchung entdeckten die Beamten fast ein Kilo Gold in seinem Hintern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Personal am Flughafen Kannur in Kerala im Südwesten Indiens schlug sofort Alarm, als es am Dienstag einen Passagier beobachtete, der mit Mühe ging. Der Reisende aus Dubai bewegte sich seltsam. Die Beamten entschieden, den Mann genauer zu kontrollieren.

Bei einer Ganzkörperdurchsuchung entdeckten die Zollbeamten über 950 Gramm Gold in Form von länglichen, dünnen Barren. Das Edelmetall habe im Rektum des Mannes gesteckt, wie «The National» berichtet. Er hatte versucht, das Gold im Wert von etwa 50.000 Dollar zu schmuggeln, um einer Steuer von 18 Prozent zu entgehen.

Goldschmuggel scheint derzeit im Trend zu liegen: Im selben Flug reiste ein anderer Mann, der über 1300 Gramm Gold auf sich trug. Einen Tag später beschlagnahmten Zollbeamte knapp 450 Gramm Gold von einem Passagier, der mit einem Air-Arabia-Flug von Sharjah in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Kozhikode im Bundesstaat Kerala angekommen war. Das Gold war in seiner Unterwäsche versteckt.

(L'essentiel/Karin Leuthold)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • marilena die reiche am 18.10.2020 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    Archiv - FOCUS Magazin - FOCUS Online› magazin › archiv Alle Jahrgänge. 2020 · 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003 · 2002 · 2001 · 2000. Hubert Burda Media Kommanditgesellschaft

    einklappen einklappen
  • Mario am 18.10.2020 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Een einfachen Metaldetektor giff do schons Piepsen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • marilena die reiche am 18.10.2020 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    Archiv - FOCUS Magazin - FOCUS Online› magazin › archiv Alle Jahrgänge. 2020 · 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003 · 2002 · 2001 · 2000. Hubert Burda Media Kommanditgesellschaft

    • ioioioioioioioioi am 19.10.2020 13:19 Report Diesen Beitrag melden

      kek...

    einklappen einklappen
  • Mario am 18.10.2020 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Een einfachen Metaldetektor giff do schons Piepsen.