«So verliebt»

24. September 2020 11:17; Akt: 24.09.2020 12:24 Print

Das Mädchen von Zayn Malik und Gigi Hadid ist da

Seit Tagen wurde gemunkelt, ob ihr erster Nachwuchs schon auf der Welt ist. Jetzt haben Topmodel Gigi Hadid und Sänger Zayn Malik die Baby-News bestätigt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf diese Nachricht haben ihre Fans seit Tagen gewartet: Die Tochter von Gigi Hadid (25) und Zayn Malik (27) hat das Licht der Welt erblickt. «Unser Mädchen ist an diesem Wochenende zu uns auf die Erde gekommen, und sie hat unsere Welt bereits verändert», teilt Gigi auf Instagram mit. Und fügt an: «So verliebt.» Dazu teilt das Topmodel ein Bild mit Babyhändchen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Our girl joined us earth-side this weekend and she’s already changed our world. So in love????

Ein Beitrag geteilt von Gigi Hadid (@gigihadid) am

Ebenfalls ein Händchen zeigt der stolze Papi. Fast zeitgleich schreibt der One-Direction-Star auf Instagram: «Unser Mädchen ist da, gesund und wunderschön.» Er könne nicht in Worte fassen, was er gerade fühle. «Die Liebe, die ich für diesen winzigen Menschen empfinde, übersteigt mein Fassungsvermögen.»

Opa heizte Gerüchte an

In den letzten Tagen wurde immer wieder gemunkelt, dass das Kind womöglich längst auf der Welt sei. Gigis Vater Mohamed Hadid (72) heizte die Gerüchte zusätzlich an, als er ein Gedicht an seinen Enkel veröffentlichte. «Hallo, kleines Enkelkind, ich bin es, mein Herz so glücklich, wie es nur sein kann», schrieb er vor einer Woche.

Sowohl für Gigi als auch für Zayn ist es der erste Nachwuchs. Die beiden sind seit 2015, mit Unterbrechungen, zusammen.

Babygerüchte gab es erstmals anlässlich ihres 25. Geburtstags im April – wegen eines Insta-Boomerangs, auf dem sich angeblich eine kleine Bauchwölbung abzeichnete. TMZ.com hatte damals zudem durch «Quellen aus der Familie» in Erfahrung gebracht, dass sie bereits im fünften Monat war. Anfang Mai folgte dann Gigis Bestätigung per Videoschaltung in der «Tonight Show» von Jimmy Fallon (46).

(L'essentiel/Katja Fischer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.