«Walk of Fame»

16. November 2010 09:44; Akt: 16.11.2010 13:09 Print

Aguilera bekommt ihren Stern

Der Stern trägt die Nummer 2 423 und ihren Namen. Sängerin und Schaupielerin Christina Aguilera ist nun auf dem «Walk of Fame» verewigt.

storybild

Der 2423. Stern geht an Sängerin und Schauspielerin Christina Aguilera: (Bild: dpa)

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Popstar Christina Aguilera ist auf Hollywoods «Walk of Fame» mit einem Stern verewigt worden. Die 29 Jahre alte Sängerin nahm die Ehrung am Montag vor den Augen applaudierender Fans entgegen. Nach Angaben der Organisatoren erhielt die vierfache Grammy-Gewinnerin die 2 423. Sternenplakette auf dem berühmten Bürgersteig. In der nächsten Woche gibt Aguilera ihr Debüt als Schauspielerin. Dann läuft in den USA das Kino-Musical «Burlesque» an.

Aguilera spielt in «Burlesque» ein ehrgeiziges Kleinstadt-Mädchen mit großer Stimme, das sein Glück in einem Tanz- und Gesangsclub in Los Angeles versucht und dort auch in Sachen Liebe Erfolg hat. Cher mimt die Clubbesitzerin Tess, eine frühere Tänzerin, die dem Mädchen eine Chance gibt. In Deutschland ist das Musical ab Januar in den Kinos zu sehen.

(dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.