Vertragsverlängerung

07. April 2020 11:11; Akt: 07.04.2020 11:24 Print

Thomas Müller verlängert beim FC Bayern bis 2023

Fußball-Bundesligist FC Bayern München und Weltmeister Thomas Müller haben die Zusammenarbeit vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert.

storybild

Thomas Müller hat seinen bis 2021 laufenden Vertrag beim FC Bayern München frühzeitig um zwei Jahre verlängert. (Bild: DPA/Sven Hoppe)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der FC Bayern und Thomas Müller verlängern ihre erfolgreiche Zusammenarbeit. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Dienstag mitteilte, einigten sich Club und Offensivspieler auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2023. Der alte Vertrag des 30-Jährigen war bis zum Sommer 2021 datiert. «Ich freue mich, dass Thomas Müller seinen Vertrag um weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2023 verlängert hat», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge laut Mitteilung.

Müller wechselte im Alter von zehn Jahren im Sommer 2000 zum FC Bayern. Der Weltmeister von 2014 gewann mit den Münchnern acht Meistertitel, fünfmal den DFB-Pokal und wurde 2013 Champions-League-Sieger.

«Beide Seiten haben mit einem absolut guten Gefühl unterschrieben. Ich bin sicher, dass wir, wenn der Ball wieder rollt, weiter sehr erfolgreich sein werden. Das spornt mich an», sagte Müller. «Für mich war es Priorität Nummer eins, beim FC Bayern zu verlängern - und der Verein sah es genauso.»

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ady am 07.04.2020 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den Schäiss do, interesséiert an dëser Zäit kee Schwäin.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ady am 07.04.2020 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den Schäiss do, interesséiert an dëser Zäit kee Schwäin.