Kader verkleinert – 1. FCS mustert Maurice Deville aus

Publiziert

Kader verkleinert1. FCS mustert Maurice Deville aus

Der luxemburgische Nationalspieler Maurice Deville wird ab sofort in den Trainings- und Spielbetrieb der U23 des 1.FC Saarbrücken eingegliedert und kann somit seiner Mannschaft nicht im Abstiegskampf helfen.

Diese Aufnahme gehört der Vergangenheit an: Maurice Deville kann SaarbrÜkcen nicht im Abstiegskampf helfemn und wird ab sofort in den Trainings- und Spielbetrieb der U23 eingegliedert.

Diese Aufnahme gehört der Vergangenheit an: Maurice Deville kann SaarbrÜkcen nicht im Abstiegskampf helfemn und wird ab sofort in den Trainings- und Spielbetrieb der U23 eingegliedert.

Ausschlaggebend für diese bittere Rückstufung zu ungunsten des ballgewandten luxemburgischen Angreifers war die Tatsache, dass die Vereinsleitung der Saarländer nach stundenlangen Beratungen hinter verschlosenen Türen beschlossen hat, den Kader im Abstiegskampf in den noch zu verbleibenden zwölf Punktspielen zu verkleinern.

Bereits am vergangenen Wochenende bei der unglücklichen 1:2-Niederlage in Heidenheim gehörte Deville nicht dem Kader an. Das Tabellenschlusslicht hat in der 3. Liga in 26 Spielen lediglich 22 Punkte gesammelt und weist in der Tabelle sechs Punkte Rückstand auf das rettende Ufer auf. «Nur mit dieser Maßnahme kann die Trainingsqualität hoch gehalten werden», hieß es in eienr Pressemitteilung aus Vereinskreisen. Neben Maurice treten auch Lukas Kohler, Jaron Schäfer und Artur Schneider mit sofortiger Wirkung in der U23 gegen den Ball.

Deine Meinung