Die Bibel als Game – 100'000 Dollar für ein Halleluja
Publiziert

Die Bibel als Game100'000 Dollar für ein Halleluja

Phoenix Interactive hat eine Crowdfunding-Kampagne für das Action-Spiel «Bible Chronicles: Call of Abraham» lanciert.

Bis Anfang Februar wollen die Entwickler von Phoenix Interactive Studios mindestens 100'000 US-Dollar via Crowdfunding einnehmen. Damit soll die Fertigstellung des Bibel-Rollenspiels «Call of Abraham» gewährleistet werden.

Im Game schlüpft der Spieler in die Rolle eines fiktiven Mitglieds der Karawane des Stammvaters Israels. Die abenteuerliche Reise Abrahams und seiner Gefährten führt den Gamer an original biblische Schauplätze wie Hebron, Ur, Sodom oder Gomorrha. Die Story des Games spielt zu der Zeit, als Abraham von Gott aufgetragen wird, seinen Sohn Isaak zu töten.

Göttliches Gameplay

Die Bibel, vor allem das Alte Testament, ist nicht gerade gewaltfrei. Im Gegenteil. Wer sich jetzt allerdings freut, in «Call of Abraham» die harte Hand Gottes spielen und quasi für den Herrn über Leben und Tod anderer Charaktere entscheiden zu dürfen, wird enttäuscht. G

Gewalt darf gemäß den Entwicklern nur dann angewendet werden, wenn sie ehrenhaft ist. Mehr noch: Bietet sich in einer Situation eine Alternative zur Anwendung von Gewalt, wird der Spieler belohnt, falls er sich für die friedliche Lösung des Problems entscheidet.

(L’essentiel Online / Philipp Stirnemann)

Deine Meinung