Basketball in Luxemburg – 101:71! Meister Amicale überrollt Etzella

Publiziert

Basketball in Luxemburg101:71! Meister Amicale überrollt Etzella

ETTELBRÜCK – Mit so einem klaren Ergebnis haben wohl die wenigsten Basketball-Fans gerechnet. Amicale hat den bisherigen Zweiten Etzella deutlich besiegt.

Steinsels Shavon Anthony Coleman war mit 40 Punkten bester Werfer auf dem Platz.

Steinsels Shavon Anthony Coleman war mit 40 Punkten bester Werfer auf dem Platz.

Editpress/Jeff Lahr

Eine gehörige Tracht Prügel bezog Basketball-Erstligist Etzella Ettelbrück beim Spitzenspiel am Wochenende gegen Amicale Steinsel. Das Duell Zweiter gegen Dritter wurde deutlicher als gedacht – am Ende siegte der amtierende Meister klar mit 101:71 (50:41).

Dabei begann die Partie äußerst vielversprechend für das Heimteam. Mit viel Elan und guter Trefferquote entschieden sie das erste Viertel mit 28:19 für sich. Doch danach brach der Tabellenzweite komplett ein. Amicale wusste die stetig steigende Verunsicherung des Gegners zu nutzen und lag zur Pause schon mit 50:41 in Führung.

Coleman überragt

Das Spiel von Ettelbrück wurde nach der Pause immer schwächer. Ganze 30 Punkte gelangen ihnen noch bis zum Schlusspfiff. William McNutt zeigte sich mit 21 Punkten noch am besten aufgelegt. Auf der anderen Seite wuchtete Shavon Anthony Coleman eine Monsterleistung aufs Parkett. Der US-Amerikaner markierte 40 Punkte und angelte sich zudem 15 Rebounds.

An der Tabellenspitze bleibt jedoch Basket Esch. Sie siegten auch bei der schwierigen Auswärtspartie gegen die Musel Pikes mit 86:79.

Total League

8. Spieltag:
Samstag
US Heffingen - Racing Luxemburg 84:76
Musel Pikes - Basket Esch 79:86
T71 Düdelingen - Résidence Walferdingen 102:91
Sonntag
Etzella Ettelbrück - Amicale Steinsel 71:101
Sparta Bartringen - Ab Contern 88:87

(hej/L'essentiel)

Tabelle:

1. Basket Esch 8 680:587 15

2. Amicale Steinsel 8 708:572 14

3. Etzella Ettelbrück 8 661:605 13

4. T71 Düdelingen 8 728:665 13

5. Musel Pikes 8 618:613 12

6. Sparta Bartringen 8 656:660 12

7. Racing Luxemburg 8 569:618 11

8. Rés. Walferdingen 8 692:712 10

9. AB Contern 8 626:698 10

10. US Heffingen 8 539:747 10

Deine Meinung