Hype – 12 000 Fans wollen LMFAO sehen

Publiziert

Hype12 000 Fans wollen LMFAO sehen

LUXEMBURG - Während sich die einen noch fragen, wer LMFAO ist, haben Tausende andere bereits ihr Ticket für die beiden Konzerte in der Rockhal gesichert.

Ursprünglich hätte die Band LMFAO am 3. März das Atelier beehren sollen. Doch da die Tickets ungefähr so schnell weggingen, als hätten U2 ihren finalen Live-Auftritt vor der Frührente angekündigt, entschied sich der Veranstalter, das Konzert kurzerhand in die Rockhal zu verlegen. Mit dem Ergebnis: Die Zusatztickets waren innerhalb von drei Stunden weg.

Doch Enttäuschung gibt’s nicht. Vergangene Woche kündigte Den Atelier an, die Band komme nun zusätzlich einen Tag früher und gebe am 2. März ein zweites Konzert. Nun sind auch diese Tickets weg. Den Atelier verspricht angesichts des Mega-Ansturms bereits «eine außergewöhnliche Show». Geeignete Schuhe zum Tanzen sollten an diesem Wochenende nicht fehlen.

Eigenes Label gegründet

Und für alle, die sich fragen: Häh? Wer sind LMFAO? Hier die Antwort: Die Band besteht aus zwei Mitglieder, Redfoo und Sky Blu, die aus Los Angeles kommen und im Juni ihr zweites Album «Sorry for Party Rocking» veröffentlichten. Der Bandname ist eine Abkürzung von «Laughing my fucking ass off» (harmlose Übersetzung: «ich lach mich schlapp»), was jungen Menschen geläufig ist, die gerne mal chatten. Die Jungs der Elektro-Band treten traditionell in grellen Klamotten und fetten Brillen auf. Ihre Fans können natürlich in ähnlichem Look zum Konzert erscheinen. Das Duo hat zu diesem Zweck das Label «Party Rock Clothing» gegründet.

ks/L’essentiel Online

Deine Meinung