Lebensmittelkontrolle: 130 Kilogramm Fleisch wurden beschlagnahmt und vernichtet

Publiziert

Lebensmittelkontrolle130 Kilogramm Fleisch wurden beschlagnahmt und vernichtet

LUXEMBURG – Nach einer Gesundheitskontrolle mussten in drei Geschäften insgesamt 130 Kilogramm Fleisch verschiedener Sorten vernichtet werden. Der Grund waren Verstöße gegen die Hygienevorschriften.

von
Nicolas Chauty
1 / 4

Division de la sécurité alimentaire

Division de la sécurité alimentaire

Division de la sécurité alimentaire

Die zuständigen Dienststellen des Zolls und die Abteilung für Lebensmittelsicherheit kontrollierten in mehreren Geschäften im ganzen Großherzogtum die Einhaltung der Hygienevorschriften. Es stellte sich heraus, dass sich drei Geschäfte nicht an die Richtlinien Verarbeitung von Fleisch hielten. Insgesamt wurden bei der Kontrolle 130 Kilogramm Fleisch von verschiedenen Sorten beschlagnahmt. Anschließend ordnete die Staatsanwaltschaft des Bezirksgerichts Diekirch die Vernichtung der Ware an.

Betroffen waren unter anderem Lammköpfe, Putenfilets, Rinderfett und Kutteln. Die drei Geschäfte sollen sich an verschiedenen Orten des Landes befinden.

Deine Meinung

3 Kommentare