Deutschland: 16-Jähriger schwimmt in fremdem Pool – Polizei setzt Helikopter ein

Publiziert

Deutschland16-Jähriger schwimmt in fremdem Pool – Polizei setzt Helikopter ein

In Oberbayern ist ein Jugendlicher vor der Polizei geflohen, nachdem er in einem fremden Pool entdeckt worden war. Für die Suche nach dem Jugendlichen startete die Polizei sogar den Hubschrauber.

1 / 4
Weil ein Jugendlicher in einem fremden Pool plantschte, alarmierte ein Mann in Oberbayern die Polizei.

Weil ein Jugendlicher in einem fremden Pool plantschte, alarmierte ein Mann in Oberbayern die Polizei.

IMAGO/Bihlmayerfotografie
Die Beamten konfrontierten den 16-Jährigen im Garten, daraufhin ergriff dieser die Flucht.

Die Beamten konfrontierten den 16-Jährigen im Garten, daraufhin ergriff dieser die Flucht.

IMAGO/Michael Gstettenbauer
Bei der Suche kam sogar ein Helikopter zum Einsatz.

Bei der Suche kam sogar ein Helikopter zum Einsatz.

IMAGO/aal.photo

Weil er in einem fremden Pool geschwommen ist, hat ein Jugendlicher in Deutschland einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die Beamten erhielten am Dienstag einen Anruf eines Anwohners aus Lenting, wonach eine unbekannte Person im Schwimmbecken sei. Als die Polizisten im Garten auf den Teenager trafen, ergriff dieser die Flucht und versteckte sich. Sein Fahrrad ließ er zurück, wie der «Spiegel» schreibt.

Der oberbayrischen Polizei lag anscheinend viel daran, den minderjährigen Übeltäter zu schnappen: Bei der Suche nach dem Verdächtigen setzten die Beamten auch einen Polizeihelikopter ein. Die Besatzung des Helis entdeckte den 16-Jährigen schließlich, der kurz darauf festgenommen wurde. Für das Schwimmen im fremden Becken wurde er mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch belegt. Noch unklar ist, ob es sich beim am Tatort zurückgelassenen Drahtesel um ein gestohlenes Rad handelt.

(L'essentiel/Benedikt Hollenstein)

Deine Meinung

2 Kommentare