Côte d'Azur – 18 Jahre Haft für Entführung von Hotelbesitzerin
Publiziert

Côte d'Azur18 Jahre Haft für Entführung von Hotelbesitzerin

Vor vier Jahren ist eine damals 76-Jährige auf offener Straße entführt worden. Acht Männer mussten sich nun vor Gericht verantworten. Der Drahtzieher ist ein Gastwirt aus Italien.

Die Hotelerbin erschien selbst zum Prozess gegen ihre Entführer.

Die Hotelerbin erschien selbst zum Prozess gegen ihre Entführer.

AFP/Valery Hache

Gut vier Jahre nach der brutalen Entführung einer wohlhabenden Hotelbesitzerin an der Côte d'Azur ist ein aus Italien stammender Gastwirt zu einer Haftstrafe von 18 Jahren verurteilt worden. Sieben weitere Angeklagte bekamen Haftstrafen von bis zu 15 Jahren, wie die Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch aus dem Gericht in der südfranzösischen Küstenstadt Nizza berichtete.

Die Hotelbesitzerin war im Oktober 2016 auf offener Straße entführt worden. Die zur Tatzeit 76-jährige Frau wurde zwei Tage und zwei Nächte lang in einem geparkten Auto gefesselt gefangenengehalten. Sie konnte dank der Aufmerksamkeit eines Passanten befreit werden, ohne dass ein Lösegeld bezahlt wurde, so die Agentur weiter.

Der 67 Jahre alte Hauptbeschuldigte habe vor Gericht seine Verantwortung für die Entführung eingestanden. Er habe die Hotelbesitzerin seit langem gekannt - er führte über Jahre hinweg ein bekanntes Restaurant in Nizza, das der Familie der Frau gehörte.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung