Rust: Über 20 Verletzte bei Pfefferspray-Attacke im Europa-Park

Publiziert

RustÜber 20 Verletzte bei Pfefferspray-Attacke im Europa-Park

Bei einem Streit zwischen Jugendlichen in einem Hotel im Europa-Park in Rust ist Pfefferspray eingesetzt worden. Dabei wurden auch 25 unbeteiligte Personen in Mitleidenschaft gezogen. 

Bei einem Streit zwischen Jugendlichen in einer Hotel-Lobby im Europa-Park ist Pfefferspray eingesetzt worden.

Bei einem Streit zwischen Jugendlichen in einer Hotel-Lobby im Europa-Park ist Pfefferspray eingesetzt worden.

©Europa-Park

Am Donnerstag gegen 17 Uhr sind im Hotel Colosseo im Europa-Park im deutschen Rust mehrere Jugendliche in einen Streit geraten. Im Zuge dessen ist es laut Polizeiangaben zum Einsatz eines Pfeffersprays gekommen, dabei seien zwei am Streit Beteiligte verletzt worden.

25 weitere unbeteiligte Personen seien durch das Reizgas in der Luft in Mitleidenschaft gezogen worden.Herbeigerufenen Rettungskräfte und die Feuerwehr hätten alle Verletzten versorgt. Laut Polizei-Pressesprecher Yannik Hilger handelte es sich um leichte Verletzungen, wie die «Badische Zeitung» berichtet.

Der Lobbybereich des Hotels sei kurzzeitig geräumt worden. Gegen 19 Uhr sei der reguläre Betrieb wieder aufgenommen worden. Gegen die namentlich bekannten Jugendlichen werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Warum es zu der Auseinandersetzung in der Lobby kam, müsse laut Polizei noch geklärt werden. 

(L'essentiel/job)

Deine Meinung

0 Kommentare