Grenze zu Luxemburg – 200 Cannabispflanzen in Athus entdeckt

Publiziert

Grenze zu Luxemburg200 Cannabispflanzen in Athus entdeckt

ATHUS – Einen Steinwurf von der luxemburgischen Grenze wurde in einem Haus eine Plantage entdeckt. Die Polizei verhaftete drei Männer nach einer Routinekontrolle.

Die Polizei in Athus hat eine Drogenplantage mit 200 Pflanzen hochgenommen.

Die Polizei in Athus hat eine Drogenplantage mit 200 Pflanzen hochgenommen.

Eine Drogenplantage wurde am vergangenen Mittwoch in Athus entdeckt, meldete La Meuse am Dienstag. Die belgische Polizei setzte dem Treiben in der Rue de Rodange, wenige hundert Meter von der Grenze zum Großherzogtum entfernt, nach einer mehrtägigen Observierung ein Ende.

Fast 200 Cannabispflanzen befanden sich im Inneren des Hauses, berichtet die lokale Tageszeitung weiter. Drei Männer aus Albanien wurden verhaftet und im Gefängnis von Arlon inhaftiert. Sie zeigten sich geständig und verteidigten sich damit, dass es ihnen in ihrem Heimatland nicht möglich sei, dasselbe « auf ehrliche Art und Weise» zu verdienen.

(fl/L'essentiel)

Deine Meinung