Feiertage – 2013 sind lange Wochenenden in Sicht

Publiziert

Feiertage2013 sind lange Wochenenden in Sicht

LUXEMBURG – Nach den Feiertagen ist vor den Feiertagen: Los geht’s mit der Jahresplanung 2013. Mit ein paar Tagen Urlaub sind einige lange Wochenenden in Sicht.

Am 1. April muss sich niemand blöde Scherze von Kollegen bei der Arbeit anhören: Auf diesen Tag fällt der Ostermontag, der 1. Feiertag des Jahres 2013.

Am 1. April muss sich niemand blöde Scherze von Kollegen bei der Arbeit anhören: Auf diesen Tag fällt der Ostermontag, der 1. Feiertag des Jahres 2013.

DPA

Zuerst die gute oder die schlechte Nachricht? Wer als Arbeitnehmer besonders viele lange Wochenenden mit Feiertagen plant, sollte wissen, dass der Nationalfeiertag am 23. Juni in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt. Damit stellt er aber eine absolute Ausnahme dar.

Bei vielen anderen Tagen sind lange Wochenenden in Sicht: Obligatorische sind die Montage. Ostern (1. April) und Pfingsten (20. Mai) fallen in diesem Jahr besonders früh. Einen freien Tag in der Wochenmitte beschert der Tag der Arbeit am 1. Mai: Er wird an einem Mittwoch gefeiert. Im Mai wartet zudem Christi Himmelfahrt am 9. Mai mit einem freien Donnerstag auf. Ebenfalls auf einen Donnerstag fällt der 15. August.

Langes Wochenende ohne Brückentag

Ein langes Wochenende ganz ohne Brückentag gibt’s im Herbst: Der 1. November fällt auf einen Freitag.
Auch Weihnachten müssen Arbeitnehmer keine freien Tage verschenken. Der 1. Weihnachtstag (25. Dezember) ist ein Mittwoch, der 2. Weihnachtstag ein Donnerstag. Wie in diesem Jahr gibt es also mit drei Urlaubstagen eine ganze Woche frei.

Insgesamt gibt es zehn Feiertage in Luxemburg. Und zum Trost für den 23. Juni gibt es eine arbeitnehmerfreundliche Sonderregel: Wenn ein Feiertag wie in diesem Jahr auf einen freien Tag – wie einen Sonntag – fällt, dann gibt es zum Ausgleich einen anderen Tag frei. Diesen kann jeder selbst wählen. Nach dem Gesetz muss der verschobene freie Tag aber innerhalb der folgenden drei Monate abgefeiert werden.

(L'essentiel Online mit Séverine Goffin)

Deine Meinung