Po statt Dekolleté: 2023 wird der Hintern inszeniert

Publiziert

Po statt Dekolleté2023 wird der Hintern inszeniert

Dieser Trend lässt tief blicken: Stars wie Kourtney Kardashian, Dua Lipa und Hailey Bieber stellen mit sichtbarem Tanga vermehrt den Po in den Fokus. 

von
Johanna Senn
Ob mit Tanga oder ohne: In der Mode wird der Po in Szene gesetzt, Kourtney Kardashian machts vor.

Ob mit Tanga oder ohne: In der Mode wird der Po in Szene gesetzt, Kourtney Kardashian machts vor.

Instagram/kourtneykardashian

Dass der sichtbare Tanga zurückkommt, kündigt sich schon seit einigen Saisons an. Jetzt ist das knappe Stück Stoff im Rampenlicht und Stars wie Hailey Bieber und Dua Lipa zeigen mit extrem tiefem Rückenausschnitt und transparenten Materialien bereits, wie ihre Unterwäsche aussieht. Kim Kardashian treibt das Ganze auf die Spitze, als sie mit Skims ein Kleid herausbringt, das die Poritze in Szene setzt.

Den Trend kennen wir aus den 2000ern an Stars wie Paris Hilton und Christina Aguilera. Fast zwei Jahrzehnte später erlangt der Po wieder Prominenz.

Kleidest du dich gerne freizügig?

Jetzt sitzt der Ausschnitt tief

Hailey Bieber läutete das neue Jahr mit einem Kleid mit zahlreichen Cut-Outs ein. Eines der Cut-Outs sitzt genau so am Rücken, dass sich die Illusion eines Tangas ergibt. 

Das Kleid ist aus der Frühlings- und Sommerkollektion 2022 von Thierry Mugler. Im Gespräch mit der «Vogue» erklärt Creative Director Casey Cadwallader die Kollektion: «Man kann sich damit um 22 Uhr zur Schau stellen und sich um zehn Uhr konservativ fühlen».

Wie es scheint, ist aktuell eher zur Schau stellen angesagt. Auch Dua Lipa trägt ihren Baumwolltanga sichtbar mit einem Kleid vom belgischen Designer Ludovic de Saint Sernin. 

Das Glitzerkleid ist aus der Kollektion für kommenden Frühling und Sommer 2023 und ein Hinweis darauf, dass wir den sichtbaren Tanga in den nächsten Monaten noch einige Male sehen dürften. Auch Kourtney Kardashian setzt ihre berühmte Kehrseite für ein Fotoshooting für ihre Vitaminmarke Lemme auf Instagram in Szene.

Dass inzwischen auch ein Look mit tiefem Rückenausschnitt ganz ohne Unterwäsche gar für den großen Anlass taugt, zeigt Model Jill Kortleve. Sie trägt das Outfit für einen Anlass mit dem Council of Fashion Designers of America.

Diese Trends erklären den Po für chic

Aktuell stehen die Zeichen gut, dass sich der Po-Ausschnitt tatsächlich zum neuen Dekolleté mausern könnte. Dabei spielen gleich zwei aktuelle Trends eine Rolle, die die Hinterteil-Inszenierung unterstützen. Der Trend zu transparenten Kleidungsstücken und Naked-Dresses eignet sich, um nur mit Unterhose getragen zu werden. Influencerin Camille Charrière trägt den Look gar zu einer Hochzeit.

Und auch der Trend zu Röcken und Hosen im Low-Rise-Schnitt bietet sich an, so getragen zu werden, dass der Stringtanga hervorlinst – wie zum Beispiel bei Julia Fox.

Auch bei Modeschaffenden kommt der Popo aufs Parkett. Bei Jacquemus’ Show für Frühling und Sommer 2023 standen eigentlich die großen Sonnenhüte aus Raphia im Zentrum der gleichnamigen Kollektion. Ein Frontrow-Schnappschuss von Camille Charrière zeigt allerdings, dass auch auf dem Runway der Fokus anderswo liegt. 

Der nackte Look ist sicher nichts für alle. Doch zumindest dem Model, das den Jacquemus-Look präsentiert, gefällts. Sie schreibt zum Bild auf Instagram: «Danke Jacquemus, dass du mich in dem besten Look aller Zeiten gekleidet hast.»

Hol Dir den Unterhaltungspush!

Dein Interesse gilt Buntem aus aller Welt? Wenn Du den Unterhaltungspush abonnierst, verpasst Du nichts mehr bei den A- bis Z-Promis, in den Bereichen Lifestyle und Entertainment und bleibst bei spannenden bis kuriosen Fakten aus der Wissenschaft auf dem Laufenden.

So geht's: Installiere die neuste Version der L'essentiel-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schließlich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst Du «Unterhaltung» an – schon läufts.

Deine Meinung

0 Kommentare