NBA – 27 Punkte von Schröder reichen nicht

Publiziert

NBA27 Punkte von Schröder reichen nicht

Er machte das beste Playoffspiel seiner Karriere – doch trotz eines starken Dennis Schröder verlor Atlanta in Cleveland. Derweil meldete sich Oklahoma zurück.

epa05287545 Atlanta Hawks guard Dennis Schroder (C) of Germany goes to the basket against Matthew Dellavedova of Australia (L) and LeBron James (R) of the Cleveland Cavaliers during the first half of game one of the NBA Eastern Conference basketball semifinals between the Atlanta Hawks and Cleveland Cavaliers at the Quicken Loans Arena in Cleveland, Ohio, USA, 02 May 2016. EPA/DAVID MAXWELL CORBIS OUT +++(c) dpa - Bildfunk+++

epa05287545 Atlanta Hawks guard Dennis Schroder (C) of Germany goes to the basket against Matthew Dellavedova of Australia (L) and LeBron James (R) of the Cleveland Cavaliers during the first half of game one of the NBA Eastern Conference basketball semifinals between the Atlanta Hawks and Cleveland Cavaliers at the Quicken Loans Arena in Cleveland, Ohio, USA, 02 May 2016. EPA/DAVID MAXWELL CORBIS OUT +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/David Maxwell

Im Playoff-Viertelfinale der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA haben die Atlanta Hawks trotz einer ganz starken Leistung von Dennis Schröder eine Überraschung zum Auftakt verpasst. Bei Vizemeister Cleveland Cavaliers verloren die Hawks am Montag mit 93:104.

Nach einem zwischenzeitlichen 18-Punkte-Rückstand machten die Gäste das Spiel im Schlussviertel spannend. Atlanta ging sieben Minuten vor Ende erstmals in Führung (80:79). Letztlich vergaben die Hawks jedoch in den entscheidenden Momenten zu viele Würfe und leisteten sich zudem unnötige Ballverluste.

Schröder lieferte das beste Playoff-Spiel seiner noch jungen Karriere ab. Mit 27 Punkten erzielte er von allen Akteuren die meisten Zähler und war mit fünf verwandelten Dreiern zudem der erfolgreichste Distanz-Schütze der Partie. Superstar LeBron James war mit 25 Zählern der beste Punktesammler der Cavaliers, die am Mittwoch erneut Heimrecht haben.

Ex-Meister San Antonio Spurs musste in der Serie gegen die Oklahoma City Thunder den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Die Spurs verloren daheim 97:98 gegen Oklahoma, nachdem sie die erste Partie noch mit 124:92 gewonnen hatten. San Antonio reichten auch 41 Punkte von LaMarcus Aldrige nicht, für Oklahoma waren Russell Westbrook mit 29 Punkten und Kevin Durant mit 28 Zählern die herausragenden Akteure.

NBA, Ergebnisse:
Cleveland - Atlanta 104:93
San Antonio - Oklahoma 97:98

(L'essentiel/dpa)

Zweite Play-off-Runde

Eastern Conference:

Cleveland Cavaliers - Atlanta Hawks 1:0

Toronto Raptors - Miami Heat 0:0

Western Conference:

Golden State Warriors - Portland Trail Blazers 1:0

San Antonio Spurs - Oklahoma City Thunder 1:1

Deine Meinung